Newsticker
Startseite | Orte

Orte

Volksspielbühne spielt im März

Foto: Claudia Büchner
Um ihrem faulen Ehemann Peter beizukommen, stellt Gaby ihm ein Ultimatum: Während sie verreist ist, kümmert er sich um den Haushalt – sonst verlässt sie ihn. Zur Überwachung kommt die Schwiegermutter, doch nachdem sich auch der beste Freund von Peter sowie die in ihn verschossene Nachbarin einmischen, entwickelt sich ein prächtiges Chaos … Mit ihrem Stück „Der fast perfekte Ehemann“ ist die Volksspielbühne im TuS Hasloh Ende März zu sehen. Premiere der Komödie ist am ... Mehr lesen »<

App: Müllsünden gemeinsam bekämpfen

Eine Anwohnerin machte auf illegal entsorgte Essensreste auf dem Parkplatz Am Markt in Bönningstedt aufmerksam.
Immer wieder ist es ein Ärgernis für Anwohner: Wild abgeladener Müll oder Sperrmüll an öffentlichen Plätzen, oft auch neben Containern, verschandelt das Ortsbild. Mit einer App der Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Abfallbehandlung mbH (GAB) können Bürger mit Hilfe von Geoortung illegal entsorgten Müll im Kreis Pinneberg melden. Die App gibt es kostenlos unter dem Namen „MüllMelder!“ im App Store von Apple und bei Google Play. Weitere Informationen gibt es online auf www.gab-umweltservice.de. nas Mehr lesen »<

BTC: Neujahrstreff in Bönningstedt

Genossen die ersten Sonnenstrahlen des Jahres: Die Mitglieder des BTC vor dem Vereinsheim des Clubs.
Trocken, sonnig und mit angenehmen fünf Grad präsentierte sich das zweite Januarwochenende von seiner besten Seite. Die Mitglieder des Bönningstedter Tennisclubs (BTC) hätten sich also keinen besseren Termin für ihren traditionellen Neujahrstreff an der Anlage in der Goosmoortwiete aussuchen können. „Wir schnacken immer zwei bis drei Stunden in geselliger Runde“, sagte der Vorsitzende Jens Walz, der rund 50 Gäste begrüßen konnte. Bei Punsch und Glühwein kamen die Mitglieder ins Gespräch – und auch das gemeinsame ... Mehr lesen »<

Bönningstedt/Quickborn: Mehrere Wohnungseinbrüche – Polizei sucht Zeugen

Bönningstedt: Wohnungseinbruch
Am Freitag, den 17. Januar 2020, ist es in Bönningstedt und Quickborn zu insgesamt drei Wohnungseinbrüchen gekommen. Die Ermittler bitten um Hinweise aus der Bevölkerung. In Bönningstedt brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Franz-Rabe-Straße ein. Die Tat geschah zwischen 14.30 Uhr und 20.40 Uhr. Es wurde Schmuck entwendet. In Quickborn versuchten Unbekannte, gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Liliencronstraße einzudringen. Die Tatzeit liegt zwischen 17.30 Uhr und 23.30 Uhr. Es gelang ihnen nicht, in ... Mehr lesen »<

Finissage in Barmstedt

Ich kann die Sprache dieses kühlen landes nicht verstehen Acryl auf leinwand 3 x 80 x 130 cm Triptychon Lillemor Mahlstaedt
Die Ausstellung „Ich will in das Grenzenlose. Zu mir zurück …“ ist noch bis zum 26. Januar in der Galerie Atelier III auf der Barmstedter Schlossinsel zu sehen. An diesem letzten Ausstellungstag findet ab 15 Uhr eine Finissage mit Rahmenprogramm statt. Die Künstlerinnen, die sich mit dem Werk der Dichterin Else Lasker-Schüler auseinandergesetzt haben, sind anwesend und freuen sich auf den Dialog mit interessierten Besuchern. Der Eintritt ist frei. nas Mehr lesen »<

Hasloh: Großes Feuer aus Tannenbäumen

Im vergangenen Jahr war es fast schon zu feucht gewesen, aber in diesem Jahr brannten das Feuer lichterloh: Die Freiwillige Feuerwehr Hasloh sowie die Jugendfeuerwehr sammelten auch in deisem Jahr gegen eine Spende die Tannenbäume der Hasloher ein. Abends dann wurden die Bäume auf der Wiese an der Pinneberger Straße abgebrannt. Zahlreiche Hasloher Familien kamen zu dem Feuerspektakel, das die Weihnachtszeit abschloss. nas Mehr lesen »<

Haushalt 2020: weniger Steuereinnahmen, trotzdem mehr Geld

Geld
Die Gemeindevertretung hat in ihrer Sitzung im Dezember den Haushaltsplan für 2020 einstimmig beschlossen. Für das neue Haushaltsjahr stellt die Gemeinde von der bisherigen Zweijahreshaushaltsplanung auf eine einjährige Planung um. Auch 2020 will die Gemeinde ohne eine zusätzliche Kreditaufnahme zur Finanzierung der Haushaltsausgaben auskommen. „In dem Haushalt geht hauptsächlich es darum, dass wir die Nachwehen bereits beschlossener Projekte spüren“, erläuterte der Finanzausschussvorsitzende Torsten Weigelt (FDP) den Haushaltsentwurf. Dazu zählen die schon 2019 eingeplanten Ausgaben für ... Mehr lesen »<

I Vocalisti singt in Quickborn

Foto: I Vocalisti
Unter dem Titel „Musica Baltica nova“ gastiert der Chor I Vocalisti am Sonntag, 2. Februar, auf Einladung des Kulturvereins in der katholischen St.Marienkirche in Quickborn. Ab 16 Uhr stehen die Sänger und Sängerinnen im Kurzen Kamp 2 auf der Bühne und präsentieren ein Programm aus geistlicher und volkstümlicher Chormusik. Der Eintritt kostet 20 Euro. Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf: bei der Buchhandlung Theophil, Am Freibad 4a, Telefon (04106) 66464. nas Mehr lesen »<

Tablets für die Gemeindevertretung

Gemeindevertreter und bürgerliche Mitglieder in Gemeindeausschüssen sollen mit Tablets ausgestattet werden, um die Papierflut einzudämmen. Dafür stellt die Gemeinde 10.000 Euro bereit. Gutachten, Konzepte Kostenpläne – die Unterlagen, die den Gemeindegremien als Grundlage für ihre Diskussionen und Entscheidungen dienen, sind umfangreich. Bisher werden sie in Papierform per Boten zugestellt. Mit der Umstellung auf den digitalen Sitzungsdienst und Einbindung in das Ratsinformationssystem der Amtsverwaltung sollen die Gremiumsmitglieder künftig Einladungen zu Sitzungen per E-Mail erhalten und die ... Mehr lesen »<

Ellerbek: Unter Drogeneinfluss in geparkten Mercedes gefahren und geflüchtet

Bönningstedt: Wohnungseinbruch
Am heutigen Montag, den 13. Januar 2020, ereignete sich in Ellerbek ein Verkehrsunfall, bei dem ein nicht unerheblicher Sachschaden entstand. Ein 31-jähriger, in England lebender Somalier befuhr mit einem in Frankreich zugelassenen Renault Clio am Vormittag den Moordamm in Ellerbek. Dabei kollidierte er mit seinem Fahrzeug kurz nach 09.00 Uhr mit einem Mercedes Benz, welcher zu dieser Zeit am Fahrbahnrand parkte. Dabei entstand ein Sachschaden von zirka 22000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich nach dem ... Mehr lesen »<

Ellerbek: Gemeinde will Heckenrückschnitt rigoroser einfordern

Bürgermeister Günther Hildebrand
Künftig sollen Anwohner nach Feststellung eines Bedarfs zügig aufgefordert werden, ihre Pflanzen an den Grenzen zu öffentlichen Wegen und Straßen soweit zurückzuschneiden, dass die Verkehrssicherheit gewährleistet ist. Die Gemeindevertretung hat einen entsprechenden Beschluss einstimmig gefasst. „Es ist eine Unsitte, dass Hecken fast immer direkt auf die Grundstückgrenze gepflanzt werden“, sagte Bürgermeister Günther Hildebrand (FDP). Das führe dazu, dass auf der Straßenseite der Gehweg mit der Zeit zuwachse, weil Anlieger statt eines deutlichen Rückschnitts oft nur ... Mehr lesen »<

Ellerbeker Bürger fordern Verkehrskonzept für die Gemeinde

Auf der Rugenbergener Straße ist Tempo 50 erlaubt
Die Verkehrsbelastung in allen Ellerbeker Ortsteilen nimmt zu. Auch wird zu schnell gefahren. Mehrere Bürger nutzten die Einwohnerfragestunde der Gemeindevertretungssitzung in Ellerbek am 12. Dezember, um auf schwierige Verkehrssituationen aufmerksam zu machen. Sie fordern ein Gesamtverkehrskonzept für Ellerbek statt Einzelmaßnahmen. Regelmäßig fahren Autos zu schnell durch das Alt-Dorf. Nach Auswertungen der jüngst in der Rugenbergener Straße (Kreisstraße 5) aufgestellten Geschwindigkeitstafel hätten durchschnittlich 80 Prozent der Autofahrer die erlaubte Geschwindigkeit überschritten, hieß es in der Sitzung. ... Mehr lesen »<