Newsticker
Startseite | Arten | Blaulicht | Bönningstedt: Handy- und Gurtkontrollen

Bönningstedt: Handy- und Gurtkontrollen

Viele Verstöße am Steuer

Gestern (14. März) haben Beamte der Polizeistationen Bönningstedt und Quickborn sowie des Polizeireviers Rellingen eine umfangreiche Verkehrskontrolle durchgeführt. Im Rahmen einer landesweiten Schwerpunktaktion kontrollierten sieben Beamte in der Zeit von 08.30-15.30 Uhr die Verkehrsteilnehmer in der Kieler Straße in Bönningstedt. Der Focus der Kontrolle lag auf der Gurtpflicht und der Handynutzung während der Fahrt.

Dass die Kontrolle berechtig war, zeigte das erschreckend hohe Ergebnis von 34 Verstößen gegen die Anschnallpflicht und 20 Verkehrsteilnehmern, die während der Fahrt das Handy nutzten. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer war ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs. Gegen ihn wurde eine entsprechende Strafanzeige gefertigt. Wie gefährlich die Nutzung des Handys während der Fahrt ist, zeigt die Tatsache, dass man sich knapp 30m im „Blindflug“ befindet, wenn man bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h für zwei Sekunden auf sein Handy schaut. Insbesondere aufgrund der hohen Zahl der Handynutzer werden auch in der nächsten Zeit weitere Kontrollen in dem Bereich erfolgen. aw/ots

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*