Newsticker
Startseite | Orte | Bönningstedt | Einleuchten der Weihnachtszeit

Einleuchten der Weihnachtszeit

Stimmungsvolles Fest auf dem Bönningstedter Markt

Die Kindergartenkinder schmückten den Baum

Die Kindergartenkinder schmückten den Baum

Rund um den großen Weihnachtsbaum auf dem Markt ging es am Freitag vor dem ersten Advent fröhlich zu. Die Kinder aus dem Simon-Petrus-Kindergarten und der Kita Zwergenhütte schmückten den Baum mit selbstgebastelten Sternen, Kugeln, Ketten und vielem mehr. Nachdem sie ihr Werk vollendet hatten schaute plötzlich der Weihnachtsmann vorbei. Wie groß war die Freude, als es für jeden einen Schokoladenweihnachtsmann aus dem großen Sack gab!
An den umliegenden Ständen wurde Herzhaftes und Süßes zur Stärkung angeboten: Wildwurst, Fleisch im Brötchen, heiße Suppen, Crêpes und Schmalzgebäck. Kinder drehten ihre Runden auf dem nostalgischen Karussell und bestaunten die Aufführung des Kasperletheaters. Die Großen schauten sich lieber die Bilder des Bönningstedter Malers Dieter Freywald an, die er in einem der Ladengeschäfte ausstellte. Einig waren sich Kinder und Erwachsene darin, dass das Drehen am Glücksrad Spaß machte und es viele tolle Preise zu gewinnen gab.

Der Weihnachtsmann schaute vorbei!

Der Weihnachtsmann schaute vorbei!

Neben der obligatorischen Weihnachtsmusik wurde auch Livemusik gespielt: die Kultband „Saints in Action“ animierte die Besucher zum Mitsingen und Swingen.
Am Glühweinstand wurde geklönt und so mancher Schluck zum Aufwärmen getrunken – gern auch mit Schuss.
Am späten Nachmittag wurde dann feierlich die Beleuchtung des großen Weihnachtsbaums eingeschaltet. Dr. Rolf Mensching, neuer Eigentümer des Marktes, konnte leider nicht anwesend sein und wurde von seiner Schwester Barbara Adiprasito vertreten, die die Besucher begrüßte und das Zeichen zum Einschalten der Lichter gab.
Nun strahlt der rund sechs Meter hohe Baum liebevoll geschmückt in schönstem Licht und erfreut die Besucher des Marktes. Schauen Sie doch auch einmal vorbei – die Weihnachtsstimmung stellt sich dann ganz von selbst ein. aw

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*