Newsticker
Startseite | Orte | Bönningstedt | Ersatzverkehr auf den Linien A1, A2 und A3

Ersatzverkehr auf den Linien A1, A2 und A3

Bauarbeiten bei der AKN

Im August führt die AKN Eisenbahn AG reguläre Instandhaltungsarbeiten am Oberbau im Bereich Ulzburg Süd und Norderstedt durch. Es werden sowohl Weichen als auch Schienen, Schwellen und Schotter erneuert. Die Instandhaltungsarbeiten ziehen auf allen drei AKN-Linien Streckensperrungen und einen umfangreichen Ersatzverkehr mit Bussen nach sich.

Die Sperrungen im Einzelnen:
Linie A1 zwischen Henstedt-Ulzburg und Tanneneck von Samstag, 19. August, 4 Uhr bis Donnerstag, 24. August, 2 Uhr.

Linie A3 zwischen Henstedt-Ulzburg und Ulzburg-Süd von Samstag, 19. August, 4 Uhr bis Donnerstag, 24. August, 2 Uhr.

Linie A2 auf der gesamten Strecke zwischen Ulzburg Süd und Norderstedt Mitte von Samstag, 19. August, 4 Uhr bis Montag, 28. August, 4 Uhr.

Die Busse des Ersatzverkehrs fahren vom 19. bis 24. August zwischen Henstedt Ulzburg und Tanneneck (über Ulzburg Süd) sowie zwischen Henstedt-Ulzburg und Norderstedt Mitte.

Vom 24. bis 28. August fahren die Busse zwischen Ulzburg Süd und Norderstedt Mitte. Die Busse fahren jeweils alle 20 Minuten, sonntags und in Tagesrandlagen alle 40 Minuten. Zwischen Tanneneck und Eidelstedt sowie zwischen Henstedt-Ulzburg und Neumünster (A1) fahren – bis auf wenige, umlaufbedingte Ausnahmen – alle Züge planmäßig. Zwischen Henstedt-Ulzburg und Elmshorn (A3) fahren die Züge planmäßig.

Durch den Ersatzverkehr mit Bussen verlängert sich die Fahrtzeit je nach Fahrtziel zwischen 20 und 40 Minuten. Die AKN bittet ihre Kunden, sich rechtzeitig über den Ersatzfahrplan zu informieren – dieser ist aufgrund der zeitgleichen Sperrung umfangreicher als üblich. Im Ersatzfahrplan sind die Haltestellen aufgeführt. Der Ersatzfahrplan steht rund eine Woche vorher auf der Internetseite www.akn.de zum Download bereit.

Das Unternehmen bittet die Fahrgäste ebenfalls, längere Reisezeiten einzuplanen. Näheres über das AKN-Service-Telefon montags bis freitags von 6 bis 17 Uhr: 04191 / 933 933. Hinweis für mobilitätseingeschränkte Reisende: Die Busse verfügen überwiegend über einen Niederflureinstieg. Es ist jedoch nicht möglich, Fahrräder mitzunehmen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*