Newsticker
Startseite | Arten | Blaulicht | Feuerwehreinsatz in Bönningstedt

Feuerwehreinsatz in Bönningstedt

Schüler handelte vorbildlich!

Wehrführer Stefan Birke

Wehrführer Stefan Birke

Wehrführer Stefan Birke berichtet:
Die Feuerwehr Bönningstedt wurde gestern (19. April) um 12.35 Uhr zu einem Feuer in einem Einfamilienhaus in den Garstedter Weg alarmiert. Dort war es an einem elektrischen Küchengerät zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Der 12-jährige Sohn der Familie reagierte daraufhin sehr besonnen und rief sofort über den Notruf 112 die Feuerwehr.

Am Einsatzort wurde durch die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort war, ein Löschangriff aufgebaut und ein Trupp ging unter Atemschutz in die verqualmte Küche vor. Eine Brandausbreitung hatte hier noch nicht stattgefunden, sodass die Feuerwehr keine Löschmaßnahmen vornehmen musste. Der Raum wurde belüftet und somit rauchfrei gemacht.

Das umsichtige Verhalten des Jugendlichen hat maßgeblich dazu beigetragen, dass diese Sache glimpflich und ohne nennenswerte Folgen geblieben ist. Das zeigt einmal mehr, wie wichtig die Brandschutzerziehung von Schülerinnen und Schülern durch die Feuerwehren ist! Die Polizei hat die Ermittlungen zur Schadensursache aufgenommen.

Um 13.10 h konnte der Einsatz beendet werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*