Newsticker
Startseite | Orte | Quickborn | „Ihr seid das Salz der Erde“

„Ihr seid das Salz der Erde“

Ökumenischer Gottesdienst im Pfingstwald

Auch in diesem Jahr kamen Christen unterschiedlicher Glaubensgemeinschaften im Pfingstwald zusammen, um das Pfingstfest gemeinsam mit einem ökumenischen Gottesdienst zu feiern. Eingeladen hatten Pastor Florian Niemöller (evangelische Kirchengemeinde Quickborn-Hasloh), Solveig Nebl (evangelische Kirchengemeinde Quickborn-Heide), Pfarrer Wolfgang Guttmann (katholische Kirchengemeinde Quickborn), Pastor Christopher Fock (evangelische Kirchengemeinde Bönningstedt), Pastorin Birgit Vočka (evangelische Kirchengemeinde Ellerbek) und Pastorin Christine Guse (evangelisch-methodistische Kirchengemeinde Ellerbek). Rund 200 Besucher versammelten sich auf der Lichtung im Pfingstwald unter dem leuchtend grünen Buchenlaub. Es herrschte eine ganz besondere Atmosphäre, die die Anwesenden genossen.
Pastorin Birgit Vočka betonte: „Wir feiern, was uns alle in dieser Vielfalt verbindet und das Trennende immer wieder überwindet.“ In der Predigt ging Pastor Christopher Fock auf die Stelle im Matthäus-Evangelium ein, in der es heißt „Ihr seid das Salz der Erde“. Er spannte den Bogen von seiner Oma, die immer, wenn es bei ihr etwas zu Essen gab, sagte: „Jung, nimm mal das Salz – da ist bestimmt zu wenig drin“ bis hin zum Pfingstfest: „So, wie wir Menschen Salz zum leben brauchen, brauchen wir Christen Pfingsten“, erklärte Fock. „Es ist sozusagen der Salzstreuer für uns.“ Musikalisch wurde dieser besondere Gottesdienst vom Posaunenchor und der Jugendband aus Quickborn unter der Leitung von Michael Schmult und dem Hasloher Chor „Black Rose Gospel“ unter der Leitung von Kai Schnabel begleitet.
Nach der Feier stärkten sich viele Besucher mit einer heißen Suppe – sie musste nicht nachgesalzen werden… aw

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*