Newsticker
Startseite | Orte | Ellerbek | Neu in Ellerbek: Bildhauer Jo Köser eröffnet Atelier

Neu in Ellerbek: Bildhauer Jo Köser eröffnet Atelier

Einladung zur großen Vernissage

Der gebürtige Hamburger Künstler und Bildhauer Jo Köser (59) eröffnet nach langen Restaurierungsarbeiten sein neues Atelier im Herzen von Ellerbek. Köser, der zuvor 16 Jahre in Cuernavaca in Mexiko lebte, kam erst 2017 mit einem Schiffscontainer voller Skulpturen aus seiner mexikanischen Schaffenszeit zurück nach Deutschland. Am 27. Oktober zeigt er erstmals sein Werk in seinem neuen Atelier am Dorfplatz.

Wer von Hamburg kommend nach Ellerbek fährt, dem fällt direkt am Kreisverkehr eine große, beeindruckende Skulptur auf: Mitten im parkähnlichen Garten der alten Scheune Dorfstraße 1 steht ein fast vier Meter hohes Stahlobjekt – die Silhouette einer Frau, die in einem raffinierten Spiel von Form und Auslassung, Licht und Schatten die beiden Seiten des menschlichen Wesens reflektiert. Schöpfer dieser Skulptur ist Jo Köser, der sich seit seiner Rückkehr nach Deutschland in dem alten, weitläufigen Gebäude Werkstatt, Lager und Atelier geschaffen hat.

Am Sonnabend, den 27. Oktober um 15.00 Uhr wird dieses „Objekt voller Objekte“ in einer großen Vernissage feierlich eröffnet. Ellerbeks Bürgermeister Günther Hildebrand wird die Gäste begrüßen, die deutsch-brasilianische Künstlerin und Galeristin Karin Weissenbacher in die Ausstellung einführen.

In seinen Skulpturen kombiniert Jo Köser Materialien wie Bronze, Naturstein, Holz, Eisen, Stahl und Beton. Dennoch strahlen seine Werke fast durchgängig eine enorme Leichtigkeit aus, einen fast spielerischen Charakter, der sich in vielen Objekten auch kinetisch manifestiert: Manchmal ist es der Wind, der seine Skulpturen bewegt, immer aber die Interaktion und Auseinandersetzung des Publikums mit ihnen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*