Newsticker
Startseite | Orte | Bönningstedt | Oberligaspiel: SV Rugenbergen vs. Altona 93

Oberligaspiel: SV Rugenbergen vs. Altona 93

Sonntag, 26. März, 14.00 Uhr

OL-Vorschau vs. Altona: „Wir wollen den Sieg!“

Auf dem Blatt scheint wenig Dynamit in der kommenden Partie unseres SVR gegen Altona 93 zu sein. Der Tabellen-11. empfängt den Tabellen-1. – die Verhältnisse scheinen klar. Doch bei genauerem Hinsehen kann die Oberliga Hamburg nicht mehr Spitzenspiel bieten, als das, was die Zuschauer am Sonntag (14.00 Uhr) auf dem Platz im Werner-Bornholdt-Sportzentrum, Ellerbeker Straße 29–31 in Bönningstedt erwartet. Die Vorschau.

Vier Fragen an Trainer Ralf Palapies:

Trainiert die SVR-Oberliga: Ralf Palapais „Pala“
Foto: Lars Mundt

Pala, wenn man die letzten zehn Spiele in Betracht zieht, seid ihr besser als Altona…
…und darum gehen wir das Spiel auch sehr optimistisch an. Wir glauben aufgrund der derzeitigen Form an uns und werden, wie im Hinspiel, Altona versuchen zu schlagen. Dass das nicht leicht wird, wissen wir. Letztlich ist Altona nicht zufällig Tabellenführer und selbstverständlich ist uns bekannt, dass sie eine super Mannschaft haben. Es wird nicht leicht, aber leicht kann ja auch jeder.

Endlich mal wieder ein Spitzenspiel in Bönningstedt. Fühlt es sich für Dich auch so an, wenn man auf Platz 11 steht?
Ein Spitzenspiel im dem Sinne ist es für mich nicht, denn uns trennen zehn Tabellenplätze und 19 Punkte. Aber wir werden auch von Platz 11 kommend ein Spitzengegner sein. Gegen den Tabellenführer anzutreten ist immer etwas Besonderes, dazu haben wir unseren guten Lauf über den Jahreswechsel mitnehmen können.

Aktuell ist TuS Osdorf das Team der Stunde, mit Deinem Kumpel Piet Wiehle als Trainer. Sie konnten Altona zum Beginn der Rückrunde zu Hause bezwingen. Gab es diese Woche nochmal einen Anruf, um sich Tipps zu holen, wie man den AFC schlagen kann?
Klar habe ich mit Piet gesprochen. Aber auch ohne dieses Gespräch ist Altona für mich kein unbekannter Gegner. Die Leistungsfähigkeit des Einzelnen sowie deren Mannschaftstaktik sind bekannt und auf diese Dinge werde ich meine Mannschaft aufmerksam machen.

In den letzten Vergleichen in Bönningstedt gab es immer Niederlage und Unentschieden im Wechsel. Letztes Jahr gewann der AFC, also gibt es am Sonntag…?
Bei allem Respekt sind auch gegen einen Tabellenführer Punkte möglich. Die Vergangenheit interessiert dabei überhaupt nicht. Aber das Schöne an solchen Rechenspielchen ist ja auch immer, dass man dem ein Ende setzen kann. Und daher haben wir es am Sonntag ganz klar auf einen Sieg abgesehen.

 

Wer kommt als Gegner?

Altona 93. Tabellenführer. Bestes Auswärtsteam der Liga. Zweitbeste Offensive (60 Tore). Zweitbeste Defensive (29 Gegentore). Mehr muss man nicht sagen und dementsprechend weiß auch Trainer Palapies: „Die haben schon enorme Qualität. Aber oftmals kommen uns solche Teams dann auch entgegen, weil sie Fußball spielen.“ Beim AFC ist gerade so etwas wie Entwicklung zu sehen. Die 57-Punkte-Marke vom letzten Jahr könnte schon in Kürze geknackt werden und der Verein macht keinen Hehl daraus, dass das kurzfristige Ziel Regionalliga heißen soll. Herausragend in einer homogenen Mannschaft, die aktuell zwei Punkte Vorsprung auf Jäger und Serienmeister TuS Dassendorf hat: Nick Brisevac. Der 24-Jährige traf in sieben der letzten zehn Spiele und kommt auf 18 Saisontore.

 

Der Schlüssel zum Erfolg!

Die Formel scheint ziemlich simpel: Bekommt man Nick Brisevac in den Griff stehen die Erfolgschancen hoch. Immer, wenn der Kapitän aus dem Spiel genommen wurde, konnte Altona nicht gewinnen. Bei allen vier bisherigen Niederlagen schaffte es der Gegner Brisevac kaltzustellen und holte sich den Dreier.
Dazu zeigt der AFC defensiv immer wieder Anfälligkeiten, konnte in 24 Spielen nur sieben Mal zu Null spielen. In den letzten fünf Spielen kassierte das Team von Trainer Berkan Algan immer mindestens ein Gegentor. Da passt es ganz gut, dass unser SVR in den letzten elf Spielen immer getroffen hat.

 

Fakten zum Duell SVR vs AFC

  • Der AFC kommt mit einer Serie von zuletzt vier Siegen nach Bönningstedt
  • Altona ist das beste Auswärtsteam der Liga (23 Punkte, 30:18 Tore)
  • Altona verlor keinen seiner letzten sechs Auftritte beim SVR (3 Unentschieden, 3 Siege)
  • In den vergangenen 13 Duellen gab es nur einen SVR-Sieg, letzte Saison in Altona (0:1)
  • Bilanz letzte 13 Spiele SVR vs. AFC aus Sicht der Heimmannschaft: 1 S / 4 U / 8 N (16:28 Tore)
  • Rugenbergen holte aus den letzten zehn Spielen 26 von 30 möglichen Punkten (24:8 Tore)
  • In den letzten elf Spielen konnte der SVR immer mindestens ein Tor erzielen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*