Newsticker
Startseite | Orte | Bönningstedt | Prioritätenliste für Reparaturen erstellt

Prioritätenliste für Reparaturen erstellt

Bönningstedt: Instandsetzung von Straßen und Wegen

Bönningstedts Bürgermeister Peter Liske

Bönningstedts Bürgermeister Peter Liske

Sowohl Straßen als auch Geh- und Radwege müssen in Schuss gehalten werden. Zuständig für die Arbeiten ist der Wegeunterhaltungsverband Pinneberg (WUV). Nach dessen Jahresabrechnung zum 31. Dezember letzten Jahres beträgt der aktuelle Kontostand der Gemeinde Bönningstedt rund minus 107.000 Euro. Um die Schulden nicht noch weiter in die Höhe zu treiben, schlug Bürgermeister Peter Liske (BWG) während der letzten Sitzung des Bau- und Wegeausschusses vor, dem WUV nur die Asphaltschäden im Schnelsener Weg mitzuteilen. Aber auch im Haushalt ist Geld für den Unterhalt der Straßen und Wege eingestellt. Daher galt es nun eine Prioritätenliste zu erstellen. Dieser zufolge soll der Gehweg im nördlichen Bereich der Ellerbeker Straße behindertengerecht hergerichtet werden und im Zuge dessen auch eine Absenkung der Kantsteine an der Kreuzung Ellerbeker Straße/Kieler Straße erfolgen. In der Grellfeldtwiete sollen zwei verwurzelte Straßenabläufe wieder durchgängig gemacht werden und der bislang unbefestigte Lerchenweg soll am Abschnitt Ortfeld-Rotdornstieg eine Deckschicht aus Glensanda erhalten. Auf dem Parkplatz an der Bushaltestelle an der Norderstedter Straße sollen Maßnahmen dafür sorgen, dass das Regenwasser besser abfließen kann, im Dammfelder Weg soll ein zusätzlicher Straßenablauf dies ebenfalls sicherstellen. aw

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*