Newsticker
Startseite | Orte | Bönningstedt | Tablets für Gemeindevertreter

Tablets für Gemeindevertreter

Bönningstedt: Einführung der digitalen Gremienarbeit

Die Mitglieder des Finanz- und Personalausschusses unter dem Vorsitz von Karl-Heinz Franze (SPD) sprachen sich während ihrer letzten Sitzung einstimmig dafür aus, der Gemeindevertretung zu empfehlen, Tablets für die digitale Gremienarbeit in der Gemeinde anzuschaffen.

Die Gemeindevertreter nutzen bereits seit 2010 das Ratsinformationssystem Allris, über das alle Sitzungstermine und Sitzungsunterlagen bereitgestellt werden. Parallel dazu erhalten die Gremienmitglieder diese Unterlagen und die Einladungen zu den Sitzungen allerdings auch noch in gedruckter Form, die Zustellung erfolgt per Bote.

Durch Allris kann eine Einladung per Email generiert werden, die die bisherige Einladung in Papierform ersetzt. Die Email beinhaltet außerdem einen entsprechenden Link zum Ratsinformationssystem Allris, in dem die entsprechenden Unterlagen eingesehen werden können. Die Datensicherheit der nichtöffentlichen Vorlagen und Niederschriften ist durch einen passwortgeschützten Zugang gewahrt.

Es sind momentan 17 Gemeindevertreter/innen und 10 bürgerliche Mitglieder sowie 7 stellvertretende Mitglieder in Bönningstedt aktiv. Das ergibt einen Bedarf von derzeit 34 Tablets plus zwei Geräten in Reserve.

Bei einer konsequenten Umstellung auf den papierlosen Sitzungsdienst werden Einsparungen bei den Sach- und Personalkosten erzielt. aw

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*