Newsticker
Startseite | Orte | Bönningstedt | Vortrag: Nicht ausgeloggt, aber leider verstorben…

Vortrag: Nicht ausgeloggt, aber leider verstorben…

Digitaler Nachlass: Was passiert mit meinen Daten nach meinem Tod?

Digitaler Nachlass: Was passiert mit meinen Daten nach meinem Tod?

Etwa 25 Interessierte folgten kürzlich einer Einladung des Seniorenbeirates zu einem Vortrag von Gregor von Kostka. Das Thema: „Digitaler Nachlass“. Die Zahl älterer Mitbürger, die Computer und Smartphone nutzen, also sich digital bewegen, steigt stetig. Sie kommunizieren per E-mail oder in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Instagram. Persönliche Daten und Dokumente, zum Beispiel die Steuererklärung, liegen auf Computern, Tablets und Smartphones. Es entsteht ein sogenannter Digitaler Nachlass.

Vermutlich genügt es nicht immer, die natürliche Erbfolge oder die in einem Testament bestimmten Erben mit der Abwicklung dieser Hinterlassenschaft zu betrauen. „Es sollte eine Person zum digitalen Nachlassverwalter bestimmt werden, die auf eine vom Erblasser hinterlegte Liste mit allen Zugangsdaten, Verträgen und so weiter zugreifen kann“, betonte von Kostka. Dies solle per Vollmacht, die „über den Tod hinaus“ gilt, geschehen. Der Berechtigte könne dann bereits vor der Testamentseröffnung tätig werden. sb

Mehr zum Thema in der Februar-Ausgabe des Dorf-Geflüsters.

Terminhinweis: Der Hasloher Seniorenbeirat lädt für Dienstag, 5. Februar, zu einem Vortrag zum Thema „Sicherheit und Schutz von Daten bei Einkäufen im Internet und Online-Banking“ ein. Beginn im Dörphus, Garstedter Weg 16 a, ist um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei. Gäste aus anderen Gemeinden sind willkommen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*