Newsticker
Startseite | Orte | Quickborn | Zeltlager der Katholischen Jugend Quickborn

Zeltlager der Katholischen Jugend Quickborn

Freude, Spaß, Abenteuer vom 24. Juli bis 4. August 2016 in Listrup im Emsland

Auch in diesem Jahr wird in den Sommerferien wieder ein Zeltlager für 60 Jungen und Mädchen im Alter von 8-14 Jahren für spannende 12 Tage organisiert. Nach einer Andacht in der Katholischen St Marienkirche mit dem Reisesegen geht es am Sonntag, dem 24. Juli von der Kirche mit dem Bus zum Ziel. Dort erwarten die Jungen und Mädchen ein aufgebautes Lager und eine angeworfene Küche.
Begleitet werden jungen Leute von drei Leitern des Zeltlagers, unterstützt von ca. 15 Gruppenleitern. Die Tage sind gefüllt mit Programm, aber auch Zeit für sich selbst.
Spiele, Rallyes, Lagerfeuer (wer hat, Gitarre mitbringen) und Wanderungen sind angesagt. Nachtwachen und Robinsontag (Kinder kochen selbst über dem Feuer) warten.
Was muss man sonst noch wissen? Anmeldung ab sofort bis zum 1. Mai und alle weiteren Informationen im Pfarrbüro, Kurzer Kamp 2, Telefon: 04106-24 22, E-mail. pfarrei@st-marien-quickborn.de. Kosten pro Kind 230,00 Euro (jedes weitere Kind der Familie210,00 Euro).
Mitbringen: Viel Freude am Mitmachen, Schlafsack, Isomatte, Taschenlampe, wetterfeste Sachen, Fotoapparat.
Zuhause bleiben Handy, Spielkonsole, iPods/MP3-Player.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*


Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to save temporary file for atomic writing. in /home/www/dgneu/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:35 Stack trace: #0 /home/www/dgneu/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(659): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/home/www/dgneu...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /home/www/dgneu/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 35