Newsticker
Startseite | Orte | Bönningstedt | Bönningstedt bekommt keine Gleichstellungsbeauftragte

Bönningstedt bekommt keine Gleichstellungsbeauftragte

Gemeinderat stimmt gegen Besetzung des ehrenamtlichen Postens

4704140020_7122011014_bDer Bönningstedter Finanzausschusses hatte dafür gestimmt, eine ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte zu ernennen und dem Gemeinderat bereits im November 2014 diese Empfehlung gegeben.
Auf ihrer letzten Sitzung lehnte die Gemeindevertretung den Antrag der Fraktion Bündnis90/Die Grünen jetzt allerdings ab.
Rechtlich ist diese Entscheidung möglich, denn laut Gesetz müssen nur Gemeinden mit eigener Verwaltung eine Gleichstellungsbeauftragte haben. Bönningstedt befindet sich jedoch aufgrund der Ausamtung in einem Sonderzustand: Es existiert keine eigene Verwaltung, sondern diese wird als Dienstleistung in Quickborn in Auftrag gegeben.
Wie hieß es schon in George Orwells “Farm der Tiere“: „Alle … sind gleich, aber manche sind gleicher“?! aw

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*