Newsticker
Startseite | Orte | Bönningstedt | Bönningstedt: Der Wolf lässt sich blicken

Bönningstedt: Der Wolf lässt sich blicken

Jagdpächter Kai Fleßner berichtete über die Wolfssichtung in Bönningstedt.

Jagdpächter Kai Fleßner berichtete über die Wolfssichtung in Bönningstedt.

Weite Strecken legt ein Wolf in nur einer Nacht zurück: So kann er innerhalb eines kurzen Zeitraums an mehreren Orten gesichtet werden. Foto: Margit Völz / pixelio.de

Weite Strecken legt ein Wolf in nur einer Nacht zurück: So kann er innerhalb eines kurzen Zeitraums an mehreren Orten gesichtet werden. Foto: Margit Völz / pixelio.de

Erst vor Kurzem wurde der Wolf in Bönningstedt gesichtet. Das berichtete der Winzeldorfer Jagdpächter Kai Fleßner während der Einwohnerfragestunde des Bau- und Umweltausschusses. Bereits zuvor war der Wolf dort gesehen worden, zwischendurch sei er auch in Bad Bramstedt unterwegs gewesen.

Rund 40 Kilometer lege das Tier innerhalb einer Nacht zurück und bewege sich deshalb sehr großflächig in der Region, erklärte Fleßner. Insgesamt drei männliche und einen weiblichen Wolf gibt es in Schleswig-Holstein. Da der Wolf mit seiner Jagd immer wieder für Wildunfälle sorgt und eine Gefahr besonders für Schafherden darstellt, solle er selbst bejagt werden. nas

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*