Newsticker
Startseite | Arten | Blaulicht | Bönningstedt: Kripo sucht Zeugen nach Farbschmierereien!

Bönningstedt: Kripo sucht Zeugen nach Farbschmierereien!

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag waren Schmierfinken in Bönningstedt unterwegs. Sie verunstalteten unter anderem einen Gebäudekomplex, der auch die Polizeistation Bönningstedt beherberg. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Im Zeitraum von Donnerstag, 19.00 Uhr, bis Freitagmorgen, 06.15 Uhr, suchten Unbekannte die Kieler Straße auf und besprühten dort einen größeren Gebäudekomplex, in dem neben der Polizei weitere Firmen ansässig sind. Zudem hinterließen die Täter auf einem Fahrzeug und auf einem Hinweisschild unter anderem Hakenkreuze, zum Teil spiegelverkehrt. Zur Feststellzeit waren die Sprüh-Farben bereits auf den Objekten angetrocknet. Am Tatort zurück blieben drei Spraydosen in schwarzer und in grauer Farbe. Der durch die Graffiti entstandene Gesamtschaden dürfte bei etwa 5.000 Euro liegen.

Zeugen, die in der Nacht im Bereich des Tatortes verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder die ansonsten Hinweise auf die Täter geben können, sollten sich mit der Itzehoer Kripo unter der Telefonnummer 04821 / 6020 in Verbindung setzen. ots/ds

Ein Kommentar

  1. Ich finde die Wortwahl – der Polizei ? – mehr als problematisch. Entweder wird sachlich von Menschen gesprochen, die Wände besprühen. Oder von Rechtsextremen, die verfassungswidrige Symbole sprayen. Die Begriffe Schmierfinken und Schmiererei verharmlost das.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*