Newsticker
Startseite | Arten | Blaulicht | Bönningstedt – Polizei beendet Trunkenheitsfahrt

Bönningstedt – Polizei beendet Trunkenheitsfahrt

Gestern Abend (30.01.2023) hat eine Streife des Polizeireviers Pinneberg eine Fahrt unter Alkoholeinfluss in Bönningstedt beendet.

Kurz nach 22:30 Uhr fiel den Beamten ein Fiat in der Kieler Straße auf, der in Richtung Eidelstedt in „Schlangenlinien“ geführt wurde.

Die Fahrerin reagierte zunächst über einen Kilometer weder auf Anhaltezeichen noch auf Blaulicht und Lichthupe.

Erst als sich der Streifenwagen davorsetzte, stoppte der Fiat.

Die 43-jährige Fahrerin lallte während der Kontrolle deutlich. Ein Atemalkoholtest bestätigte den ersten Verdacht und ergab über 1,7 Promille.

Die Polizisten ordneten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an und nahmen die Norderstedterin mit zur Wache, wo ein Arzt die Blutprobe entnahm.

Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher.

Der Fahrerin droht ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. ots

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*