Newsticker
Startseite | Arten | Blaulicht | Bönningstedt: Vermeintliche Telekom-Mitarbeiter/Verkäufer an der Haustür

Bönningstedt: Vermeintliche Telekom-Mitarbeiter/Verkäufer an der Haustür

Derzeit ziehen zwei Männer durch Bönningstedt, die sich als Mitarbeiter der Telekom ausgeben. Mit ihren Aussagen bewegen sich die Männer offenbar am Rande der Legalität. Ein Anruf unseres Bürgermeisters Rolf Lammert bei der Telekom ergab, dass derzeit keine Mitarbeiter der Telekom in Bönningstedt und Umgebung unterwegs sind.

Eine betroffene Bönningstedterin, die die Situation an ihrer Haustür als bedrohlich empfand, benachrichtigte die Polizei, die diese Männer antraf und überprüfte. Beide waren im Besitz einer gültigen Reisegewerbekarte, so dass die Vermutung nahe liegt, dass es sich um selbstständige Vertriebler handelt, die von Tür zu Tür ziehen, um Neuverträge für die Telekom abzuschließen.

Sie klingeln an Haustüren und bitten hartnäckig um Einlass. Betroffene berichten, dass ihnen gesagt worden sei, man wolle einen Blick auf den Router beziehungsweise auf den Telefonanschluss werfen. Ehe man sich versieht, versuchen die Männer einen Neuvertrag für schnelleres Internet anzubieten.

Sollten Sie bereits auf die Herren reingefallen sein, können Sie diesen Vertrag widerrufen, da es sich um ein Haustürgeschäft handelt.

Die Leiterin der Polizeidienststelle Bönningstedt, Polizeihauptkommissarin Isabel Müller, rät trotzdem allen Betroffenen sich nicht zu scheuen, die Polizei unter 110 zu verständigen, wenn sie ein auffälliges oder aufdringliches Verhalten bemerken. „Die Polizei kommt lieber einmal zu viel als einmal zu wenig“, so die Hauptkommissarin. ds

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*