Newsticker
Startseite | Orte | Bönningstedt | Einzelne Corona-Fälle wirken sich auf mehrere Schulen im Kreis Pinneberg aus

Einzelne Corona-Fälle wirken sich auf mehrere Schulen im Kreis Pinneberg aus

Gesundheitsamt informiert
Im Laufe des Freitags sind im Gesundheitsamt des Kreises gleich mehrere einzelne positive Corona-Fälle bekannt geworden, die sich auf insgesamt sechs Schulen und eine Asylbewerberunterkunft im Kreisgebiet auswirken. Betroffen sind folgende Einrichtungen:

Gebrüder-Humboldt-Schule in Wedel
Johannes-Schwennesen-Schule in Tornesch
Gottfried-Semper-Schule in Barmstedt
Erich Kästner Gemeinschaftsschule in Elmshorn
Schulzentrum Nord in Pinneberg
Grund- und Gemeinschaftsschule an der Bek in Halstenbek
Asylbewerberunterkunft in Wedel
Das Gesundheitsamt arbeitet auf Hochtouren daran, die Kontaktpersonen zu ermitteln und zu informieren.

Positiv ist, dass sich aufgrund des Kohorten-Prinzips in den Schulen bislang vollständige Schließungen der Schulen verhindern lassen.

Die jeweiligen Klassen der Schüler*innen und Schüler werden als Kontaktpersonen in Quarantäne geschickt. In Einzelfällen kann es auch weitere Personen betreffen, die mit den erkrankten Personen zusammen waren. Diese werden alle durch das Gesundheitsamt informiert und zu Tests eingeladen. Je nachdem wie gut die Kohorten-Regelungen an den Schulen sind, können ggf. auch Schüler*innen und Schüler aus Parallelklassen betroffen sein. Diejenigen, die mittelbar betroffen sind, wurden aufgefordert, sich erstmal zuhause zu isolieren.

In Anbetracht dieses Infektionsgeschehen empfiehlt das Gesundheitsamt des Kreises Pinneberg dringend für alle Jahrgänge aller Schulen im Kreis Pinneberg das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen den ganzen Tag in der Schule, auch im Unterricht ab sofort bis zu den Herbstferien.

Es ist wichtig, dass alle Menschen, die im Kreisgebiet leben, arbeiten und sich aufhalten, besonders achtsam sind und auf mögliche Symptome achten, damit weitreichendere Einschränkungen für alle möglichst vermieden werden. PM/ds

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*