Newsticker
Startseite | Orte | Bönningstedt | Grellfeldtwiete Verkehrszählung

Grellfeldtwiete Verkehrszählung

Aufgrund zeitweilig  höheren Verkehrsaufkommens während der Sperrung der Bönningstedter Autobahnbrücke bestand der Wunsch, die Grellfeldtwiete zur Einbahnstraße zu machen (Dorfgeflüster online berichtete).  Auf der Gemeinderatssitzung am 18.05.2017 berichtete Bürgermeister Peter Liske (BWG) über das Ergebnis der dazu durchgeführten Verkehrszählung. Danach nutzen durchschnittlich pro Tag ca. 350 Fahrzeuge diese Straße. Nach Abzug des Ziel- und Quellverkehrs bleibt ein sehr übersichtliches Aufkommen an Durchgangsverkehr.  Auch die gemessene Maximalgeschwindigkeit, die in der Straße erreicht wurde (51 km/h), lässt die Straße nicht als „Rennstrecke“ erkennen. Zum Vergleich: In der Tempo-30-Zone auf der Norderstedter Straße wurden bis zu 101 km/h gemessen. Die Notwendigkeit, die Verkehrsführung in der Grellfeldtwiete zu ändern, ist derzeit nicht erkennbar. tb

Ein Kommentar

  1. ….na, dann warten wir mal ab, wann es zum ersten Personenschaden kommt. Es handelt sich doch bei der Grellfeldtwiete seit Jahrzehnten um einen ausgewiesenen Schulweg, oder etwa nicht? Ist die Sicherheit der Schulkinder nicht mehr wichtig? Wo sollen Fußgänger oder Radfahrer hin ausweichen, wenn ihnen ein Pkw auf dem Fußweg entgegenkommt? Und warum fahren die Fahrräder auf dem Fußweg? Es ist kein kombinierter Fuß- und Radweg. Und somit wären wir dann wieder bei der Sicherheit für die Schulkinder, die mit ihren Fahrrädern auf der Straße fahren müssen, lt. StVO, sofern sie das 10. Lebensjahr vollendet haben. Ich denke, dass der nächste Schritt an höhere, kompetentere Stellen erfolgen muss. Vielen Dank für Ihre „Hilfe“.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*