Newsticker
Startseite | Arten | Blaulicht | Hasloh – Gewässerverunreinigung aufgeklärt

Hasloh – Gewässerverunreinigung aufgeklärt

Beamte der Polizeistation Bönningstedt haben am Donnerstagmorgen (04.11.2021) eine Gewässerverunreinigung durch Dachfarbe aufgeklärt.

Kurz nach 07:00 Uhr stellte ein Mitarbeiter des Bauhofs im Klövensteen stark rotbraun verfärbtes Regenwasser in einem Straßengraben fest und informierte die Polizei.

Eine Streife der Polizeistation Bönningstedt machte die vermeintliche Ursache schließlich bei der Überprüfung der umliegenden Straßen aus.

Auf einem Privatgrundstück erblickten die Beamten Handwerkerutensilien mit entsprechenden Farbanhaftungen.

Nach Rücksprache mit dem Eigentümer hatten am Vortag Dachsanierungsarbeiten stattgefunden, bei denen durch eine Hamburger Firma das Dach gereinigt und mit der Farbe versiegelt worden war.

Durch den einsetzenden Regen wurde die noch nicht trockene Farbe über die Dachrinnen in die Regenwasserkanalisation bzw. die Entwässerungsgräben gespült.

Durch die nicht sachgerechte Ausführung der Arbeiten besteht der Verdacht der Gewässerverunreinigung. Entsprechend leiteten die Beamten ein Strafverfahren gegen einen 23-jährigen Hamburger ein, der die Arbeiten ausgeführt hatte.

Die weiteren Ermittlungen übernimmt der Ermittlungsdienst Umwelt und Verkehr des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Elmshorn. pm/ds

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*