Newsticker
Startseite | Orte | Bönningstedt | Impfgegner nun auch in Hasloh

Impfgegner nun auch in Hasloh

Die für den 15. Januar geplante Impfaktion erfährt eine große Resonanz. Insbesondere viele Nachfragen kommen von Eltern, die ihre Kinder gerne impfen lassen möchten. Die Kinderarztpraxen sind oft terminlich überlastet, so dass diese Möglichkeit dankbar angenommen wird.

Nun scheint es Impfgegner auch in Hasloh zu geben, insbesondere hinsichtlich der Impfung von Kindern. Die so genannten Störer zur Kinderimpfung auf den Impfplakaten wurden entfernt, es wurden die Plakate mit einem Hinweis auf einen Kinder – Corona Film überklebt.

Mit dieser gezielten Aktion entgeht den Eltern gezielt der auf den Plakaten offensichtliche Hinweis, dass sie ein Angebot zur Impfung ihrer Kinder erhalten.

„Es ist betrüblich, dass unsere Initiative attackiert wird, aber damit haben wir rechnen müssen“, sagt Dagmar Steiner, Initiatorin der mobilen Impfaktion in Hasloh. Als Ärztin ist dies für sie unverständlich.
„Aber durch die bereits erfolgreiche Verbreitung über die Presse, die neuen Medien und die innerörtlichen WhatsApp-Gruppen kann der Informationsaustausch zur Aktion nicht aufgehalten werden und: die Resonanz ist groß!“, freut sich die Initiatorin dieser Aktion. pm/ds

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*