Newsticker
Startseite | Arten | Blaulicht | Quickborn: Haftbefehl nach Tötungsdelikt auf dem Reiterhof

Quickborn: Haftbefehl nach Tötungsdelikt auf dem Reiterhof

An Donnerstagvormittag hat die Polizei eine männliche Person vorläufig festgenommen. Die Festnahme steht im Zusammenhang polizeilicher und staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen nach dem Tötungsdelikt am 29. Juni 2020 auf einem Reiterhof in Quickborn.

Um 10.30 Uhr hat die Itzehoer Kriminalpolizei in Hamburg einen 41-jährigen Mann festgenommen. Intensive Ermittlungen der Itzehoer Mordkommission in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Itzehoe weisen auf den dringenden Tatverdacht gegen den Mann aus dem Kreis Pinneberg hin. Dieser stammt aus dem näheren, persönlichen Umfeld des 44-jährigen Opfers. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe fand am heutigen Tag die Vorführung des Tatverdächtigen vor einem Haftrichter am Amtsgericht Itzehoe statt. Der Richter hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft gegen den aus dem Kreis Pinneberg Stammenden Haftbefehl wegen Mordes erlassen.

Mittlerweile befindet sich der Beschuldigte in einer Justizvollzugsanstalt. ots/ds

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*