Newsticker
Startseite | Arten | Blaulicht | Quickborn – Polizei warnt vor übler Masche durch Handy-Trickdieb

Quickborn – Polizei warnt vor übler Masche durch Handy-Trickdieb

In einem Quickborner Geschäftsraum ist es in den Mittagsstunden des 7. Juni 2019 zu einem versuchten Trickdiebstahl nach einem polizeilich bekannten Muster gekommen. So betrat eine 35-40 jährige männliche Person südamerikanischen Aussehens die Büroräume und befragte in gebrochenem Deutsch die Büroangestellten nach der Herausgabe einer kleinen Menge Bargeld. Dabei trat der Täter an deren Arbeitsplatz heran und deponierte ein mitgeführtes Schriftstück so geschickt auf ihren Schreibtisch, dass es das Handy der Angestellten zum Zwecke der Wegnahme verdeckte. Die Mitarbeiterinnen bemerkten das kriminelle Vorhaben aber und verwiesen den Mann schließlich ihrer Räumlichkeiten.

Diese Trickserie ist der Polizei nicht neu, schon zuvor ist es in ähnlich gelagerten Fällen zu vollendeten Diebstählen in verschiedenen Büroräumen in Quickborn und Umgebung gekommen. So breitete ein Täter einen großen Faltplan auf dem Schreibtisch der Angestellten aus, um sich angeblich eine Wegbeschreibung aufzeigen zu lassen. Bei diesem Täuschungsmanöver wurden Bargeld und Mobiltelefone entwendet.

Die Person wird weiter wie folgt beschrieben: ca. 160-163 cm groß, untersetzt, dunkle kurze Haare, 3-Tage-Bart, grünes T-Shirt. Die Polizei fragt nun, ob der Täter mit dieser Begehungsweise auch anderswo in Erscheinung getreten ist. Hinweise nehmen die Ermittler der Polizei Quickborn unter der Rufnummer 04106 / 6300 entgegen. ots/ds

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*