Newsticker
Startseite | Arten | Blaulicht | Schnelsen: Zeugenaufruf nach versuchtem Raub auf Tankstelle

Schnelsen: Zeugenaufruf nach versuchtem Raub auf Tankstelle

Tatort: Hamburg-Schnelsen, Pinneberger Straße
Tatzeit: 30.01.2022, 21:01 Uhr

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der gestern Abend versucht hat, eine Tankstelle in Hamburg-Schnelsen zu überfallen. Die Ermittlungen führt das für die Region zuständige Raubdezernat (LKA 134).

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen betrat der Mann den Verkaufsraum der Tankstelle und sah sich bis zum Verlassen anderer Kunden die Auslagen in den Regalen an.

Als er schließlich alleine mit der im Kassenbereich stehenden 56-jährigen Mitarbeiterin der Tankstelle war, bedrohte er diese, indem er eine Schusswaffe in seiner Jackentasche andeutete und die Herausgabe der Tageseinnahmen forderte.

Als erneut Kunden den Verkaufsraum betraten, flüchtete der Täter ohne Raubgut. Die Überfallene blieb unverletzt.

Eine Sofortfahndung führte nicht zur Ergreifung des Mannes.

Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

– männlich – 50 – 55 Jahre alt – kräftige Figur – osteuropäisches
Erscheinungsbild – sprach gebrochen Deutsch, osteuropäischer Akzent –
kurzes schütteres Haar – auffällige Warze unter einem Auge – dunkle
Jacke – weißer Mund-Nasen-Schutz

Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können oder Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden. ots/ds

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*