Newsticker
Startseite | Arten | Blaulicht | Zeugenaufruf nach versuchtem Raub auf Taxifahrer in Hamburg-Schnelsen

Zeugenaufruf nach versuchtem Raub auf Taxifahrer in Hamburg-Schnelsen

Tatzeit: 14.07.2020, 02.15 Uhr Tatort: Hamburg-Schnelsen, Holsteiner Chaussee

Die Polizei fahndet nach zwei bislang unbekannten Männern, die heute in den frühen Morgenstunden einen Taxifahrer in Schnelsen überfallen haben.

Der 54-jährige Fahrer eines Taxis nahm am Schlossmühlendamm in Harburg zwei Männer als Fahrgäste für eine Fahrt in die Holsteiner Chaussee nach Schnelsen auf.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen stiegen beide Männer am Ende der Fahrt aus, ohne den fälligen Fahrpreis zu bezahlen. Der Taxifahrer stieg daraufhin ebenfalls aus, hielt einen der Männer fest und forderte die Zahlung des offenen Betrags.

Statt zu zahlen, versuchte der festgehaltene Täter dem Taxifahrer das Portemonnaie zu entreißen. Der zweite Mann kam in diesem Moment hinzu und schlug dem Fahrer ins Gesicht. Hierbei wurde der Taxifahrer leicht verletzt.

Danach flüchteten beide Täter ohne Raubgut in Richtung des Neubaugebiets Am Dänenstein.

Die anschließende Fahndung mit neun Funkstreifenwagen führte nicht zur Ergreifung der flüchtigen Täter.

Beide Täter werden wie folgt beschrieben:

– männlich – 20 – 30 Jahre – 180 – 185 cm – schlank –

einer von beiden soll einen blonden Scheitel haben –
der zweite soll eine dunkelblonde, wuschelige Frisur haben –
beide trugen Jeansjacken,eine davon soll grün gewesen sein

Die Ermittlungen führt das Raubdezernat der Region Eimsbüttel (LKA 134).

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/ 4286-56789 oder einer Polizeidienststelle zu melden. ots/ds

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*