Newsticker
Startseite | Arten | diverses | Hasloh: Ein Dorf macht sich auf

Hasloh: Ein Dorf macht sich auf

Bereits seit rund sechs Jahren fertigt Petra Münch (links) liebevoll Kuscheltiere von Hand. Volker Münch präsentierte am gemeinsamen Stand Miniaturautos.

Bereits seit rund sechs Jahren fertigt Petra Münch (links) liebevoll Kuscheltiere von Hand. Volker Münch präsentierte am gemeinsamen Stand Miniaturautos.

Mit alten Vinyl-Schätzen lockte Roswitha Cornelius Nostalgiefans in ihre Garage.

Mit alten Vinyl-Schätzen lockte Roswitha Cornelius Nostalgiefans in ihre Garage.

Gut überdacht trotzte Angelika Zornikau (Mitte) an ihrem Stand dem unsteten Wetter.

Gut überdacht trotzte Angelika Zornikau (Mitte) an ihrem Stand dem unsteten Wetter.

Miriam Claussen (links) und Dirk Liedke hatten ihre Garage in eine kleine Boutique mit Schuhen und Second-Hand-Kleidung verwandelt.

Miriam Claussen (links) und Dirk Liedke hatten ihre Garage in eine kleine Boutique mit Schuhen und Second-Hand-Kleidung verwandelt.

Helga Ketseridis (von links) und ihre Kinder Marten und Jana trennten sich von ihrem Playmobil-Fuhrpark.

Helga Ketseridis (von links) und ihre Kinder Marten und Jana trennten sich von ihrem Playmobil-Fuhrpark.

Bei Beate Haines (links) im Carport wärmten sich die Besucher mit frischen Waffeln und Kaffee auf.

Bei Beate Haines (links) im Carport wärmten sich die Besucher mit frischen Waffeln und Kaffee auf.

Trotz Schietwetters: Die zweite Auflage des Dorf-Flohmarkts in Hasloh war ein voller Erfolg

Hasloh „Wir waren selbst beinahe etwas überfordert“, gab Beate Haines zu. Sie gehörte zum Organisationsteam des Hasloher Dorfflohmarkts, der in diesem Jahr in die zweite Runde ging. Bei der Premiere im vergangenen Jahr hatten die „Red Girls“ von der örtlichen SPD noch etwas mehr als 60 Anmeldungen gezählt. „In diesem Jahr waren es über hundert!“, sagte Haines. Obwohl das Wetter mit grauer Wolkendecke und Regen durchwachsen dem Wonnemonat so gar keine Ehre machte, sorgte nicht zuletzt die am gleichen Tag stattfindende Europawahl für gute Besucherzahlen. „Wir wollen das gern als festen jährlichen Termin etablieren“, sagte Haines, die die Gäste aus der Nachbarschaft an ihrem Stand im Alten Kirchweg mit selbst gebackenen Waffeln und frischem Kaffee versorgte. Und die Chancen auf eine erfolgreiche Wiederholung stehen nicht schlecht – es trudelten bereits erste Anmeldungen für den Flohmarkt im nächsten Jahr ein. nas

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*