Newsticker
Startseite | Orte | Hasloh (Seite 10)

Hasloh

Politik und Party, Verkehr und Vereine. Das Dorfgeflüster schreibt über das Leben in Hasloh, der mehr als 760 Jahre alten Gemeinde im Grünen, die rund 3.600 Einwohner zählt. Egal ob Umweltthemen, Sommerfeste, Kleidermärkte oder kulturelle Veranstaltungen – wir informieren Sie, was in Hasloh los ist.

Drei Täterinnen bei versuchtem Wohnungseinbruchdiebstahl überrascht – Polizei sucht Zeugen

Schnelsen: Hausdurchsuchung
Am Donnerstag (10.12.2020) bemerkte eine Zeugin um 12:18 Uhr drei verdächtige Personen vor einem Einfamilienhaus in der Ladestraße in Hasloh. Nach derzeitigem Ermittlungsstand versuchten zwei unbekannte Personen gewaltsam Zutritt in ein Einfamilienhaus zu erlangen, während eine dritte Täterin „Schmiere“ stand. Beim Erblicken der Zeugin flüchteten die drei augenscheinlich jungen Täterinnen über die Bahngleise der AKN in Richtung Dorfstraße. Zum entstanden Sachschaden können gegenwärtig noch keine Angaben gemacht werden. Die drei flüchtigen Frauen werden wie folgt ... Mehr lesen »<

Impfzentren im Kreis Pinneberg sind startklar – 9 Impflinien eingerichtet

Impfzeiten für Oktober und November ohne Termin erweitert
Sobald der Impfstoff verfügbar ist, was nach aktuellem Sachstand Ende Dezember sein soll, wird der Betrieb des ersten Impfzentrums im Kreis Pinneberg starten. Und zwar am Standort: Prisdorf, Peiner Hag 11-13 (ehemaliger Aldimarkt). Dort werden 6 Impflinien eingerichtet, d.h. 6 Impfungen können parallel erfolgen. In Elmshorn, Otto-Hahn-Straße 18 wird zeitnah ein weiteres Impfzentrum mit 3 Impflinien eröffnet. Beide Impfzentren werden zum 15.12. betriebsbereit eingerichtet sein. Darum hatte das Land Schleswig-Holstein, dass für den Aufbau und ... Mehr lesen »<

Diese Corona-Regelungen gelten ab heute (Montag) im Kreis Pinneberg

Gesundheitsministerium warnt vor gefälschten Schreiben mit Falsch-Informationen über das Coronavirus und das Vorgehen der Landesregierung
Zusätzlich zu den Regelungen, die ab Montag für Schleswig-Holstein in Kraft treten werden, werden im Kreis Pinneberg weitere Maßnahmen gelten. Hintergrund sind die im Verhältnis zum Rest des Landes vergleichsweise hohen Zahlen an Neuinfektionen mit dem Corona-Virus. Was gilt im Einzelnen? Bei privaten Zusammenkünften mit Freunden, Verwandten und Bekannten in der Öffentlichkeit und im privaten Bereich dürfen sich maximal 5 Personen aus zwei Haushalten treffen. Kinder unter 14 Jahren werden dabei nicht mit gezählt, soweit ... Mehr lesen »<

Corona-Impfzentren im Kreis Pinneberg

Impfzeiten für Oktober und November ohne Termin erweitert
Pläne für Corona-Impfung werden konkret: Schleswig-Holstein baut flächendeckendes Netzwerk aus Impfzentren auf. Standorte der Impfzentren im Kreis Pinneberg: Elmshorn und Prisdorf Ein Zentrum pro 100.000 Einwohner:innen Die Standorte der Impfzentren werden von den Kommunen bestimmt und organisiert. Dabei soll jedes Impfzentrum rund 100.000 Einwohner:innen versorgen und leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein. Die anfallenden Kosten werden zunächst vom Land Schleswig-Holstein getragen. Darüber hinaus erhalten die Kommunen eine Anschubfinanzierung von bis zu 50.000 Euro pro ... Mehr lesen »<

Kreis Pinneberg: Reaktion auf hohe Inzidenzwerte

Impfzeiten für Oktober und November ohne Termin erweitert
Allgemeinverfügung zu Kontaktbeschränkungen wird zu Montag kommen Für den Kreis Pinneberg werden in der nächsten Woche weitere Einschränkungen gelten. Hintergrund ist der auffällig hohe Inzidenzwert von über 100. Zwischen dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren und dem Kreis ist abgestimmt, dass der Kreis eine Allgemeinverfügung erlassen wird, die ab kommenden Montag gelten soll. Zusätzlich zu den ansonsten am Mittwoch in Berlin beschlossenen Maßnahmen, die in den Ländern noch einzeln umzusetzen sind, wird ... Mehr lesen »<

Corona Kreis Pinneberg: Hoher Inzidenzwert bereitet Sorgen

Impfzeiten für Oktober und November ohne Termin erweitert
„Die weiterhin hohen Fallzahlen an Corona-Neuinfektionen in unserem Kreis sind besorgniserregend“, äußerst sich Landrat Oliver Stolz. In der vergangenen Woche waren mit Ausnahme von Sonntag (da waren es 38) jeweils um die 50 oder mehr neue Fälle hinzugekommen, der Inzidenzwert liegt inzwischen bei über 100. Bei einer steigenden Inzidenz von 100 und mehr ist aber grundsätzlich klar, dass eine Nachverfolgung nur noch eingeschränkt möglich ist. Das steigert die Gefahr, dass unentdeckte Infizierte die Krankheit weiterverbreiten. ... Mehr lesen »<

Hasloh/ Quickborn – Täterermittlung nach sexuellen Übergriffen im Bereich der AKN Bahnhöfe Hasloh und Quickborn – Polizei sucht weitere geschädigte Frauen

Schnelsen: Hausdurchsuchung
Der Kriminalpolizei in Pinneberg ist es gelungen, einen mutmaßlichen Sexualstraftäter im Zuge von Fahndungsmaßnahmen zu ermitteln. Am 29.08.2020, gegen 00:30 Uhr, wurde in der Bahnhofstraße in Quickborn eine 17-jährige Auszubildende aus Quickborn von einer ihr unbekannten männlichen Person, die ein Fahrrad mit sich führte, verfolgt. Diese hatte gerade die AKN aus Hamburg kommend verlassen. Plötzlich wurde die Frau unvermittelt von der Person gepackt, festgehalten und offenbar sexuell motiviert an das Gesäß gepackt. Die Geschädigte machte ... Mehr lesen »<

Brandserie in Hamburg-Schnelsen aufgeklärt- mutmaßlicher Serienbrandstifter verhaftet

Brandserie in Hamburg-Schnelsen aufgeklärt
Mittwoch, 04.11.2020, 12.35 Uhr Ort: Hamburg-Schnelsen, Holsteiner Chaussee Das Landeskriminalamt für Branddelikte (LKA 45) konnte anhand von umfangreichen Ermittlungen eine Serie von mindestens 45 Brandstiftungen im Bereich Hamburg-Schnelsen aufklären. Der mutmaßliche Brandstifter (40) wurde verhaftet. Der 40-jährige Deutsche steht im Verdacht, seit Sommer 2018 mindestens 45 Brandstiftungen und Sachbeschädigungen durch Feuer im Bereich Hamburg-Schnelsen begangen zu haben. Hierbei handelte es sich um Brandstiftungen an Kraftfahrzeugen sowie um das Anzünden von Müllbehältern. In einem Fall griff ... Mehr lesen »<

Wolf in Bönningstedt und Hasloh gesichtet

Wolf gesichtet
„Bereits am 15. Oktober 2020 wurde der Wolf erstmals im Waldgebiet in Winzeldorf gesichtet“, berichtet uns der Bönningstedter Kai Fleßner auf Nachfrage. Gestern, am Sonntag, den 8. November, gegen 18.00 Uhr, spazierte der Wolf den Hammerkampsweg in Hasloh entlang. Die Hasloherin Meike L., die sich in ihrem Auto befand, war sehr erschrocken, als sie den Wolf auf der Straße erblickte. Auch wenn der Wolf gestern definitiv im Pfingstwald unterwegs war, heißt das nicht, dass er ... Mehr lesen »<

DRK-Kreisverband Pinneberg betreibt Corona-Testzentrum in Elmshorn

Impfzeiten für Oktober und November ohne Termin erweitert
Am Donnerstag, den 5. November, nahm in Elmshorn ein vom DRK betriebenes Corona-Testzentrum seine Arbeit auf. Ein Team des DRK-Kreisverbands Pinneberg arbeitet in Elmshorn ab sofort in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung. Es ist eines von insgesamt zehn neuen Testzentren, die die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) derzeit gemeinsam für die Wintersaison einrichten, um die erforderlichen Testmöglichkeiten landesweit sicherzustellen und damit die niedergelassene Ärzteschaft zu entlasten. Das Elmshorner Testzentrum in ... Mehr lesen »<

Mögliche Corona-Infektionsquelle: Quickborner Restaurant La Bella Vita

Impfzeiten für Oktober und November ohne Termin erweitert
In dem Quickborner Restaurant La Bella Vita wurden zwei Mitarbeiter positiv getestet, die dort in den letzten Tagen gearbeitet und Gäste bedient haben. Das Gesundheitsamt bittet daher alle Gäste, die in den letzten zwei Wochen, also seit dem 22. Oktober das Restaurant La Bella Vita besucht haben, sich schnellstmöglich beim Gesundheitsamt zu melden. Die Gästelisten des Restaurants wurden angefragt, liegen aber aktuell noch nicht vor, so dass einzelne Personen, für die ein erhöhtes Ansteckungsrisiko besteht, ... Mehr lesen »<

Corona-Bürgertelefon des Kreises am Wochenende erreichbar

Impfzeiten für Oktober und November ohne Termin erweitert
Bereits seit März 2020 ist das Bürgertelefon der Kreisverwaltung Pinneberg unter der Nummer 04121/ 4502-5000 für Fragen rund um das Thema Corona zu erreichen. Aktuell ist die Hotline von Montag bis Donnerstag von 08:00 – 16:00 Uhr und Freitag in der Zeit von 08:00 – 14:00 Uhr zu erreichen. Aufgrund der anstehenden Änderungen zu den allgemein gültigen Verordnungen wird die Hotline in Folge der hohen Nachfrage auch an dem kommenden Wochenende 31. Oktober/ 1. November ... Mehr lesen »<