Newsticker

Brandserie in Hamburg-Schnelsen aufgeklärt- mutmaßlicher Serienbrandstifter verhaftet

Brandserie in Hamburg-Schnelsen aufgeklärt

Mittwoch, 04.11.2020, 12.35 Uhr Ort: Hamburg-Schnelsen, Holsteiner Chaussee Das Landeskriminalamt für Branddelikte (LKA 45) konnte anhand von umfangreichen Ermittlungen eine Serie von mindestens 45 Brandstiftungen im Bereich Hamburg-Schnelsen aufklären. Der mutmaßliche Brandstifter (40) wurde verhaftet. Der 40-jährige Deutsche steht im Verdacht, seit Sommer 2018 mindestens 45 Brandstiftungen und Sachbeschädigungen durch Feuer im Bereich Hamburg-Schnelsen begangen zu haben. Hierbei handelte es sich um Brandstiftungen an Kraftfahrzeugen sowie um das Anzünden von Müllbehältern. In einem Fall griff ... Mehr lesen »

Geflügelpest: Kreisweites Aufstallungsgebot

Kreis Pinneberg: Geflügelpest: Kreisweites Aufstallungsgebot

Kreis Pinneberg erlässt Allgemeinverfügung Seit Ende Oktober 2020 tritt die hochpathogene aviäre Influenza (HPAI, „Geflügelpest“, „Vogelgrippe“) der Subtypen H5N5 und H5N8 in Deutschland auf. Es wurden mittlerweile über 3.000 verendete Wildvögel im Bereich der schleswig-holsteinischen Westküste aufgefunden. Diese anzeigepflichtige Tierseuche stellt eine große Gefahr für Hausgeflügelbestände dar und führt vor allem bei Hühnern und Puten zu schwerwiegenden Erkrankungen mit hoher Todesrate. Es ist wichtig, alle Geflügelbestände, auch kleine Hobby-Haltungen, so gut es geht vor einer ... Mehr lesen »

Wolf in Bönningstedt und Hasloh gesichtet

Wolf gesichtet

„Bereits am 15. Oktober 2020 wurde der Wolf erstmals im Waldgebiet in Winzeldorf gesichtet“, berichtet uns der Bönningstedter Kai Fleßner auf Nachfrage. Gestern, am Sonntag, den 8. November, gegen 18.00 Uhr, spazierte der Wolf den Hammerkampsweg in Hasloh entlang. Die Hasloherin Meike L., die sich in ihrem Auto befand, war sehr erschrocken, als sie den Wolf auf der Straße erblickte. Auch wenn der Wolf gestern definitiv im Pfingstwald unterwegs war, heißt das nicht, dass er ... Mehr lesen »

DRK-Kreisverband Pinneberg betreibt Corona-Testzentrum in Elmshorn

Update zu den regionalen Beschränkungen für Krippen, Kindertagesstätten und Horte ab 1. März

Am Donnerstag, den 5. November, nahm in Elmshorn ein vom DRK betriebenes Corona-Testzentrum seine Arbeit auf. Ein Team des DRK-Kreisverbands Pinneberg arbeitet in Elmshorn ab sofort in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung. Es ist eines von insgesamt zehn neuen Testzentren, die die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) derzeit gemeinsam für die Wintersaison einrichten, um die erforderlichen Testmöglichkeiten landesweit sicherzustellen und damit die niedergelassene Ärzteschaft zu entlasten. Das Elmshorner Testzentrum in ... Mehr lesen »

Mögliche Corona-Infektionsquelle: Quickborner Restaurant La Bella Vita

Update zu den regionalen Beschränkungen für Krippen, Kindertagesstätten und Horte ab 1. März

In dem Quickborner Restaurant La Bella Vita wurden zwei Mitarbeiter positiv getestet, die dort in den letzten Tagen gearbeitet und Gäste bedient haben. Das Gesundheitsamt bittet daher alle Gäste, die in den letzten zwei Wochen, also seit dem 22. Oktober das Restaurant La Bella Vita besucht haben, sich schnellstmöglich beim Gesundheitsamt zu melden. Die Gästelisten des Restaurants wurden angefragt, liegen aber aktuell noch nicht vor, so dass einzelne Personen, für die ein erhöhtes Ansteckungsrisiko besteht, ... Mehr lesen »

Corona-Bürgertelefon des Kreises am Wochenende erreichbar

Update zu den regionalen Beschränkungen für Krippen, Kindertagesstätten und Horte ab 1. März

Bereits seit März 2020 ist das Bürgertelefon der Kreisverwaltung Pinneberg unter der Nummer 04121/ 4502-5000 für Fragen rund um das Thema Corona zu erreichen. Aktuell ist die Hotline von Montag bis Donnerstag von 08:00 – 16:00 Uhr und Freitag in der Zeit von 08:00 – 14:00 Uhr zu erreichen. Aufgrund der anstehenden Änderungen zu den allgemein gültigen Verordnungen wird die Hotline in Folge der hohen Nachfrage auch an dem kommenden Wochenende 31. Oktober/ 1. November ... Mehr lesen »

Ab Montag werden alle Veranstaltungen in der Bönningstedter Simon-Petrus Kirche abgesagt.

Bönningstedt: Weihnachtsgottesdienste und Open-Air Gottesdienste Heilig-Abend Am Markt abgesagt

+++ Eilmeldung +++ Eilmeldung +++ Eilmeldung +++ Ab Montag werden alle Veranstaltungen in der Bönningstedter Simon-Petrus Kirche abgesagt. Der Kirchenvorstand unterstützt mit dieser Schließung nicht nur die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung, sondern möchte damit auch ein Zeichen der Solidarität gegenüber den vielen Bereichen setzen, denen eine Schließung verordnet wurde. Gottesdienste dürfen – mit den bekannten Hygieneregeln – weiterhin stattfinden, dazu lädt die Gemeinde auch alle Menschen herzlich ein. Mehr lesen »

Bund-Länder-Beschluss: Die neuen Corona-Regeln im Überblick

Update zu den regionalen Beschränkungen für Krippen, Kindertagesstätten und Horte ab 1. März

Bundeskanzlerin Merkel und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder haben neue Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen. Die Maßnahmen gelten ab 2. November und werden bis Ende November befristet. Ziel ist es, das Infektionsgeschehen aufzuhalten und die Zahl der Neuinfektionen wieder in die nachverfolgbare Größenordnung von unter 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche zu senken. Kontakte auf absolut nötiges Minimum reduzieren Alle Bürgerinnen und Bürger sind angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb ... Mehr lesen »

Oberliga: Heimspiel SV Rugenbergen vs. SV Curslack-Neuengamme am 1.11.2020, 14.00 Uhr, abgesagt

Update zu den regionalen Beschränkungen für Krippen, Kindertagesstätten und Horte ab 1. März

Hamburger Fußballverein unterbricht Spielbetrieb! Wie der Hamburger Fußball Verband mitteilte, wird der Spielbetrieb per sofort unterbrochen! Grund dafür ist die derzeitige Entwicklung der Covid-19-Pandemie in Hamburg, aber auch die aktuelle Verordnung im Kreis Pinneberg, die einen Ligabetrieb dort verbietet. Aufgrund dessen entschied das HFV-Präsidium, die Saison 2020/2021 zu unterbrechen. Wie genau es nun weitergeht, will der HFV in einer Videokonferenz zeitnah entscheiden. Training und Freundschaftsspiele sollen aber dort, wo es die Verordnungen erlauben, weiter möglich ... Mehr lesen »

Kreissportverband Pinneberg: Corona Update – Klarstellung der neuen Regelungen im Kreis Pinneberg – 10 Aktive pro Sportfläche zugelassen!

Update zu den regionalen Beschränkungen für Krippen, Kindertagesstätten und Horte ab 1. März

Genau 60 Vereine kontaktierten den KSV am gestrigen Montag wegen der neuen Allgemeinverfügung des Kreises Pinneberg, die dieser aufgrund eines Erlasses des Landes Schleswig- Holstein aufgrund einer Musterverfügung des Landes herausgeben musste. Für eine große Verunsicherung sorgte die Formulierung in der seit gestern, 26.10.2020 gültigen Allgemeinverfügung des Kreises Pinnebergs, die der Kreis aufgrund eines Erlasses der Landesregierung herausgeben musste. Diese spricht in Nr. 10 von „Sportanlagen“, auf der nach Nr. 3 der Verfügung nicht mehr ... Mehr lesen »

Corona: Neue Allgemeinverfügungen für den Kreis Pinneberg und Helgoland

Update zu den regionalen Beschränkungen für Krippen, Kindertagesstätten und Horte ab 1. März

Inzidenzwert von 50 überschritten – weitergehende Maßnahmen Im Kreis Pinneberg ist mit den gemeldeten Neuinfektionen vom Samstag der Inzidenzwert von 50 überschritten. Das bedeutet, dass ab Montag eine neue Allgemeinverfügung mit weiteren einschränkenden Maßnahmen für das Kreisgebiet und Helgoland gilt. Wegen der besonderen Lage der Insel Helgoland und dem Wegfall des Beherbergungsverbots in Schleswig-Holstein wird auch die Allgemeinverfügung für das Betreten der Insel Helgoland angepasst. Die Allgemeinverfügung des Kreises Pinneberg über Maßnahmen zur Bekämpfung der ... Mehr lesen »

CORONA: Kreis Pinneberg überschreitet kritische Schwelle

Update zu den regionalen Beschränkungen für Krippen, Kindertagesstätten und Horte ab 1. März

Pinneberg hat als erster Kreis die kritische Schwelle von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner erreicht. Maßnahmen bei 7-Tage-Inzidenz > 50 pro 100.000 Einwohner Öffentlicher Raum: Pflicht eine Mund-Nasen-Bedeckung überall dort zu tragen, wo Menschen länger und/oder dichter zusammen kommen zum Beispiel auf Märkten, auf belebten Plätzen oder in Einkaufsstraßen sowie dort, wo Abstände im Sinne des § 2 Absatz 1 der Corona-BekämpfungsVO nicht eingehalten werden können. Eine möglichst konkrete Benennung der Örtlichkeiten ist dabei vorzunehmen. ... Mehr lesen »