Newsticker

Hasloh: Brennende Lithium-Ionen-Akkus im Keller eines Einfamilienhauses sorgen für langen Einsatz

Hasloh: Brennende Lithium-Ionen-Akkus im Keller eines Einfamilienhauses sorgen für langen Einsatz

Das war ein durchaus ungewöhnlicher und auch brisanter Brandeinsatz für die Freiwilligen Feuerwehren Hasloh und Quickborn am frühen Mittwochnachmittag. Im Keller eines Einfamilienhauses am Garstedter Weg in Hasloh waren auch noch ungeklärter Ursache 90 Lithium-Ionen-Akkus in Brand geraten. Die modernen Stromspeicher entwickelten eine sehr starke Rauchentwicklung. Die Einsatzleitung zog vorsichtshalber den Löschzug Gefahrgut mit hinzu. Insgesamt waren mehr als 85 Kräfte im Einsatz. Der Einsatz dauert noch an. Die Feuerwehr Hasloh war am Mittwoch um ... Mehr lesen »

Quickborn: Drei Männer verletzen Unbekannten in der Kieler Straße – Polizei fragt nach Hinweisen

Hasloh/ Quickborn - Täterermittlung nach sexuellen Übergriffen im Bereich der AKN Bahnhöfe Hasloh und Quickborn - Polizei sucht weitere geschädigte Frauen

Bereits am Freitag, den 09.10.2020, gegen 16.30 Uhr beobachtete ein Zeuge auf dem Gelände der JET-Tankstelle in der Kieler Straße in Quickborn eine Körperverletzung. Drei männliche Täter schlugen mit Gegenständen auf einen ca. 50-60jährigen Mann ein und flüchteten in Richtung Bönningstedt. Auch der Geschädigte selbst hat sich nach dem Tatgeschehen entfernt und sich noch nicht gemeldet. Die Polizei ermittelt nun von Amts wegen gegen Unbekannt wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung. Beschreibung der Täter – kräftige Statur ... Mehr lesen »

Bönningstedt, Heidkampsweg: Junger schwarzer Kater vermisst

Seit gestern, Mittwochabend, wird der kleine schwarze Kater Nero vermisst (Farbe: ganz schwarz). Er ist abends nicht nach Hause gekommen. Nero ist ein Jahr alt und gechipt. Nero lebt im Heidkampsweg (Nähe Almsweg) und geht gern mal in der Umgebung spazieren. Er hört schlecht und ist deshalb sehr schreckhaft. Bitte sehen Sie in Gartenlauben, Kellern und Garagen nach, ob Sie ihn versehentlich eingesperrt haben. Sollten Sie Nero sehen bitten wir Sie, uns anzurufen. Telefon: 01578 ... Mehr lesen »

Schnelsen, Holsteiner Chaussee: Quarantäne-Quartier und Reserve-Wohnraum

Schnelsen_ Wohnunterkünfte

Wohnunterkunft Holsteiner Chaussee – jetzt: Quarantäne-Quartier und Reserve-Wohnraum Die Wohnunterkunft an der Holsteiner Chaussee 389/397, gegenüber der Einmündung Marek-James-Straße, wirkt unbewohnt und doch gibt es einen Wachdienst. Wir haben nachgefragt, wie die derzeitige Nutzung aussieht. Nach Auskunft des städtischen Betreibers der Wohnunterkünfte für Flüchtlinge in Hamburg „Fördern und Wohnen“ (f & w) wurden in den sieben Häusern zuletzt 112 Unterbringungsplätze genutzt. Die Bewohner, meist Alleinstehende, seien nach und nach ausgezogen, weil für sie andere Wohnorte ... Mehr lesen »

Straßenverkehrsamt bietet erneut Samstagstermine an

STVA: Samstagstermine

Am 10. Oktober soll es in die dritte Runde gehen. Das Straßenverkehrsamt bietet erneut Termine an einem Samstag an. Damit sollen die Wartezeiten auf einen Termin verkürzt werden. Die Termine sind online über die Homepage des Kreises Pinneberg (www.kreis-pinneberg.de) buchbar. Zuletzt konnten an einem geöffneten Samstag 160 Termine online gestellt werden. Hiervon sind 148 erschienen und es wurden 189 Anliegen bearbeitet. Die Termine für den letzten Samstag waren sehr schnell ausgebucht. Allerdings sind dann im ... Mehr lesen »

Schnelsen: Vorläufige Festnahme wegen versuchten Totschlags

Hasloh/ Quickborn - Täterermittlung nach sexuellen Übergriffen im Bereich der AKN Bahnhöfe Hasloh und Quickborn - Polizei sucht weitere geschädigte Frauen

Tatzeit: 24.09.2020, 03.00 Uhr, Tatort: Hamburg-Schnelsen, Am Dänenstein Ein 25-Jähriger, der im Verdacht steht, am Morgen des 24.09.2020 seinen 38-jährigen Mitbewohner angegriffen und schwer verletzt zu haben, wird von Beamten des zuständigen LKA 41 dem Haftrichter zugeführt. Der 25-jährige Italiener, der zudem auch die argentinische Staatsangehörigkeit besitzt und der 38-Jährige bewohnen seit Monaten gemeinsam ein Zimmer in einer gemeinnützigen Unterkunft. Nach bisherigen Ermittlungen kam es in den frühen Morgenstunden offenbar zwischen den beiden Männern zu ... Mehr lesen »

Einzelne Corona-Fälle wirken sich auf mehrere Schulen im Kreis Pinneberg aus

Kreis Pinneberg: Impfzentren

Gesundheitsamt informiert Im Laufe des Freitags sind im Gesundheitsamt des Kreises gleich mehrere einzelne positive Corona-Fälle bekannt geworden, die sich auf insgesamt sechs Schulen und eine Asylbewerberunterkunft im Kreisgebiet auswirken. Betroffen sind folgende Einrichtungen: Gebrüder-Humboldt-Schule in Wedel Johannes-Schwennesen-Schule in Tornesch Gottfried-Semper-Schule in Barmstedt Erich Kästner Gemeinschaftsschule in Elmshorn Schulzentrum Nord in Pinneberg Grund- und Gemeinschaftsschule an der Bek in Halstenbek Asylbewerberunterkunft in Wedel Das Gesundheitsamt arbeitet auf Hochtouren daran, die Kontaktpersonen zu ermitteln und zu ... Mehr lesen »

Quickborn – Öffentlichkeitsfahndung nach räuberischer Erpressung auf Autowaschanlage

Bereits am 09. Juni 2020 ist es in der Quickborner Pascalstraße zu einem Raubdelikt auf die dortige Autowaschanlage gekommen. Ein Unbekannter begab sich auf das Gelände, bedrohte unter Vorhalt einer Schusswaffe einen 30-jährigen Angestellten und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der etwa 1,8 Meter große mit einer schwarzen Sturmhaube maskierte Täter erbeutete einen niedrigen vierstelligen Betrag und flüchtete anschließend fußläufig in unbekannte Richtung. Die Polizei leitete umgehend eine intensive Fahndung mit mehreren Streifenwagen ein, welche ... Mehr lesen »

Corona-Warn-App ernst nehmen

Kreis Pinneberg: Impfzentren

Am Donnerstag, 17.09., waren mehrere Corona-Fälle im Kreis bekannt geworden. Einige davon haben auch eine Verbindung zu den jüngst bekannt gewordenen Infektionen rund um die Hamburger Schanzenbar „Katze“. In diesem Zusammenhang bittet das Gesundheitsamt noch einmal dringend darum, die Corona-Warn-App zu nutzen und Warnungen auch wahrzunehmen. „Auch, wenn die App nicht rot blinkt, aber vielleicht auf einen Risiko-Kontakt hinweist, ist das sehr ernst zu nehmen“, so Dr. Ulrike Evermann, Leiterin des Infektionsschutzes im Kreis Pinneberg. ... Mehr lesen »

Bönningstedt: Abverkauf im KüchenCafé geht in die 2. Runde

KüchenCafé: Walter Pape sagt tschüss!

Lust auf Stöbern? Das KüchenCafe schließt zum 20.09.2020. Am Samstag, den 19. und Sonntag, den 20. September findet von 13.00 bis 18.00 Uhr ein letzter Abverkauf statt. Schauen Sie vorbei, vielleicht ist was für Sie dabei. Ob Deko-Artikel, Geschirr, hochwertige Tische und Stühle, Elektro-Einzelgeräte, Kaffeemaschine, Kuchenbüffet, Weinkühlschrank oder ein Klavier – es ist noch einiges im Angebot. Das Café ist während dieser Zeit geöffnet. Nutzen Sie die beiden letzten offenen KüchenCafé – Tage und genießen ... Mehr lesen »

Quickborn: Haftbefehl nach Tötungsdelikt auf dem Reiterhof

Hasloh/ Quickborn - Täterermittlung nach sexuellen Übergriffen im Bereich der AKN Bahnhöfe Hasloh und Quickborn - Polizei sucht weitere geschädigte Frauen

An Donnerstagvormittag hat die Polizei eine männliche Person vorläufig festgenommen. Die Festnahme steht im Zusammenhang polizeilicher und staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen nach dem Tötungsdelikt am 29. Juni 2020 auf einem Reiterhof in Quickborn. Um 10.30 Uhr hat die Itzehoer Kriminalpolizei in Hamburg einen 41-jährigen Mann festgenommen. Intensive Ermittlungen der Itzehoer Mordkommission in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Itzehoe weisen auf den dringenden Tatverdacht gegen den Mann aus dem Kreis Pinneberg hin. Dieser stammt aus dem näheren, persönlichen Umfeld ... Mehr lesen »

Corona: Mehrere Einrichtungen im Kreis Pinneberg betroffen

Kreis Pinneberg: Impfzentren

Corona-Zahlen im Kreis Pinneberg Das Gesundheitsamt des Kreises Pinneberg bestätigte heute Nachmittag gleich mehrere neue Fälle von positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen. Betroffen sind eine Senioreneinrichtung und zwei Schulen. In Pinneberg ist an der Grund- und Gemeinschaftsschule eine Person aus dem Kollegium erkrankt. Diese war zuvor in zwei unterschiedlichen Klassen eingesetzt. Für die Schülerinnen und Schüler dieser Klassen sowie einzelne Lehrkräfte wurde eine 14-tägige Quarantäne angeordnet. Ebenfalls in Pinneberg betroffen ist das Theodor-Heuss-Gymnasium. In ... Mehr lesen »