Newsticker
Startseite | Schlagwörter Archiv: Lesung

Schlagwörter Archiv: Lesung

Lesung im Schnelsener Büchereck

Für Paris-Verliebte „Paris ist meine Stadt“, erklärte Autorin Caroline Bernard. Der Name ist ein Pseudonym von Tania Schlie, Autorin zahlreicher historischer Romane und Sachbücher. Im Schnelsener Büchereck las sie aus ihrem Buch „Rendezvous im Café de Flore“. Ihr neuestes Werk hat gleich drei starke Protagonistinnen zu bieten: Vianne, die im Jahr 1928 auf dem Land lebt und Botanikerin im Jardin des Plantes in Paris werden möchte. Marlène, die viele Jahrzehnte später im Musée d´Orsay vor ... Mehr lesen »

Lesung im Schnelsener Büchereck

Caroline Bernard: „Rendezvous im Café de Flore“ Caroline Bernard ist ein Pseudonym von Tania Schlie. Sie lebt in Glückstadt und ist Autorin zahlreicher historischer Romane und Sachbücher. In Schnelsen liest sie am Freitag, den 12. Mai, aus ihrem neuesten Werk „Rendezvous im Café de Flore“. Der Roman beginnt in den späten 20er Jahren und reicht bis ins Jahr 2015, in dem die 39jährige Marlène bei einem Museumsbesuch das Gemälde einer Frau entdeckt, die ihr wie ... Mehr lesen »

„Es ist ja, wie es ist“

Lesung von Werner Kopf Werner Kopf hat Wort gehalten. Er sagte nach seiner Lesung im letzten Jahr: „Es war ein ausgesprochen nettes Publikum in Bönningstedt, ich komme gern wieder.“ Auf Einladung von Dr. Eckhard Johannes, dem Vorsitzenden des Bönningstedter Seniorenbeirats, war Werner Kopf nun also auch in diesem Jahr wieder für eine Lesung in die Gemeinde gekommen. Bei Kaffee und weihnachtlichem Gebäck las er Heiteres und Besinnliches. Der Germanist, Radiomacher und Streetworker trug dabei eigene ... Mehr lesen »

„Es ist ja, wie es ist!“

Lesung von Werner Kopf Auf Einladung von Dr. Eckhard Johannes, dem Vorsitzenden des Bönningstedter Seniorenbeirats, wird Werner Kopf auch in diesem Jahr für eine Lesung in die Gemeinde kommen. Bei Kaffee und weihnachtlichem Gebäck wird er wieder Heiteres und Besinnliches vortragen. Der Germanist, Radiomacher und Streetworker Werner Kopf hat dann Wort gehalten, denn im letzte Jahr sagte er: „Es war ein ausgesprochen nettes Publikum in Bönningstedt, ich komme gern wieder.“ Die Lesung findet statt am ... Mehr lesen »

Tote schweigen nicht

Spannende Lesung in Schnelsen Prof. Dr. Klaus Püschel ist Direktor des Hamburger Instituts für Rechtsmedizin und eine Kapazität auf dem Gebiet der Forensik. Der Autor zahlreicher Fachbücher und überzeugte Schnelsener wurde zum Ehrenkommissar der Hamburger Polizei ernannt. Im Schnelsener Büchereck liest er aus seinem grade erschienenen Buch „Tote schweigen nicht. Faszinierende Fälle aus der Rechtsmedizin“. Mit dabei sein wird Bettina Mittelacher, Co-Autorin und Gerichtsreporterin. Spannung ist garantiert! Beginn der Veranstaltung ist am 27. Oktober um ... Mehr lesen »

“Die Frau, die Nein sagt“

Spannende Lesung im Schnelsener Büchereck Die letzte Lesung im Schnelsener Büchereck war gut besucht. Kein Wunder bei dem spannenden Thema: Autor Dr. Malte Herwig las aus seinem Buch „Die Frau, die Nein sagte“. Es ist die Biografie der französischen Malerin und Grafikerin Marie Françoise Gilot. Von 1943 bis 1953 lebte sie mit dem 40 Jahre älteren Maler Pablo Picasso zusammen. Sie haben die gemeinsamen Kinder Claude und Paloma. Marie Françoise Gilot war die einzige Frau, ... Mehr lesen »

Lesung von Werner Kopf

Heiteres und Besinnliches Auf Einladung von Dr. Eckhard Johannes, dem Vorsitzenden des Bönningstedter Seniorenbeirats, war Werner Kopf auch in diesem Jahr wieder für eine Lesung in die Gemeinde gekommen. „Werner Kopf weiß die Menschen zu beobachten, er ist ein Menschenfreund“, sagte Dr. Eckhard Johannes. Rund 35 Gäste hatten sich im alten Amtsgebäude eingefunden. Bei Kaffee und weihnachtlichem Gebäck hörten die Besucher Heiteres und Besinnliches. Der Germanist, Radiomacher und Streetworker Werner Kopf las eigene Geschichten und ... Mehr lesen »

Ziemlich unverbesserlich

Lesung im Schnelsener Büchereck Die Hamburger Autorin Frauke Scheunemann wurde unter dem Pseudonym Anne Hertz bekannt. Darunter schreibt sie zusammen mit ihrer Schwester Wiebke Lorenz Romane. Aber auch allein ist sie sehr kreativ und hat bereits Kinderbücher und Romane veröffentlicht. Nun las sie im Schnelsener Büchereck aus ihrem neuesten Buch “Ziemlich unverbesserlich“. „Von der ersten Idee für ein Buch bis zur ersten ‘Drohmail‘ meines Verlags, wann der Text endlich kommt, vergeht etwa ein Jahr“, erzählte ... Mehr lesen »

Auf Herz und Nieren geprüft!

Lesung in Schnelsen Autor Dr. Cornelius Hartz las im Büchereck vor begeistertem Publikum aller Altersklassen aus seinem Buch „Brook und die Räuber“. Thema des in Wandsbek spielenden Krimis: Organhandel. Wir sprachen mit dem Hamburger Autor über sein neuestes Spannungswerk. DG: In Ihrem neuen Brook-Krimi geht es um Organhandel. Was war der Auslöser für das Thema? Cornelius Hartz: An einem Stand in der Spitalerstraße informierten Menschen über Organentnahmen in China, darüber, welchen Preis ein Organ erzielt. ... Mehr lesen »

Emotionale Autorenlesung im Schnelsener Büchereck

Paul ist tot! Rund 20 Besucher hatten sich in der gemütlichen Buchhandlung eingefunden, darunter rund ein Drittel Männer. Überraschend, denn es ging an diesem Abend um ein Frauenthema: Witwen. Für ihr neues Buch „Paul ist tot“ hat die Schnelsener Journalistin und Buchautorin Regine Schneider 25 Frauen zwischen Mitte 30 und Ende 70 interviewt. Sie nach ihren Beziehungen befragt, dem Moment des Abschiednehmens und danach, wie sie sich als Witwe fühlen. Sie wollten wissen, wie die ... Mehr lesen »

Lesung mit Werner Kopf

„Die Ware Weihnacht ist nicht die wahre Weihnacht“ Der Germanist, Radiomacher, Entertainer und Streetworker Werner Kopf las vor rund 30 Bönningstedter Senioren im Kulturzentrum „Heiteres und Besinnliches“. „Die letzte Veranstaltung des Seniorenbeirates im Jahr ist immer eine Lesung“, so Dr. Eckhart Johannes, der Vorsitzende des Seniorenbeirates. Er freute sich sehr darüber, dass er Werner Kopf bereits zum vierten Mal für eine Veranstaltung gewinnen konnte und vor Ort machte er sogar schon die Zusage für das ... Mehr lesen »