Newsticker
Startseite | Arten | Blaulicht (Seite 20)

Blaulicht

Feuer im Gut Wendlohe!

Einsatzübung der FF Bönningstedt und FF Schnelsen Am vergangenen Mittwoch (10. Mai) veranstalteten die Freiwillige Feuerwehr Bönningstedt und die Freiwillige Feuerwehr Schnelsen ihre jährliche gemeinsame Großübung. Einsatzort war das Gut Wendlohe an der Oldesloer Straße. Szenario: Drei Jugendliche hatten heimlich auf dem Dachboden der alten Stallung gegrillt und dabei war das Feuer in den Dachboden übergesprungen und hatte ihnen den Fluchtweg abgeschnitten. Um die Übungslage für die anrückenden Kräfte möglichst realistisch wirken zu lassen, wurden ... Mehr lesen »<

Unfallflucht in Quickborn

Polizei
Zeugen gesucht! Am Donnerstagnachmittag (11. Mai) kam es in Quickborn zu einer Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss. Der Fahrer eines grauen Peugeot 206 befuhr die Ulzburger Landstraße. Gegen 14.45 Uhr kam er nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Granitstein. Dadurch kippte das Fahrzeug um und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer flüchtete daraufhin laut Zeugenangaben in die Lornsenstraße. Die Zeugen hatten noch vergeblich versucht, die Flucht zu verhindern. Hierbei fiel ihnen Atemalkoholgeruch ... Mehr lesen »<

Fahrerflucht in Bönningstedt

Polizeischild
Kinder verletzt! Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. In Bönningstedt fuhr gestern (10. Mai) gegen 15.30 Uhr ein VW Golf auf der Kieler Straße in Richtung Hamburg, Höhe Schwarzer Weg, einem Mercedes auf. Anschließend ist der VW-Fahrer laut Zeugenaussagen aus dem Fahrzeug ausgestiegen und in Richtung Goosmoortwiete davon gelaufen. Die Fahrerin des Mercedes sowie ihre fünf- und achtjährigen Kinder erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen und mussten durch Rettungskräfte zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus ... Mehr lesen »<

Verkehrskontrolle in Rellingen

Polizeikelle
54 Ordnungswidrigkeiten an einem Tag Vorgestern (9. Mai) führten Beamte des Polizeireviers Rellingen zwischen 9.00 und 15.15 Uhr eine Verkehrskontrolle in der Eichenstraße durch. Hierbei wurden 54 Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt. Dabei waren 29 Verkehrsteilnehmer nicht angeschnallt und 25 Fahrzeugführer nutzten trotz der dadurch stark erhöhten Unfallgefahr ihr Handy. Hinzu kamen sieben Kontrollberichte wegen fehlender Papiere, Fahrzeugpflichtausstattung oder defekter Beleuchtung. Aufgrund des Ergebnisses werden die Beamten des Reviers weitere Verkehrskontrollen durchführen. aw/ots Mehr lesen »<

Jugendfeuerwehr Ellerbek: Hauptübung

Zwei Osterfeuer außer Kontrolle Als der Alarm bei der Jugendfeuerwehr Ellerbek einging, sprangen die Kids in zwei Wagen und wurden unter Einsatz von Blaulicht und Sirene zum Einsatzort in der Straße Topesch gefahren. Zwei Osterfeuer waren außer Kontrolle geraten! Vor Ort ging es darum, den Brand nach bestimmten Abläufen zu löschen. „Die Besatzung des ersten Fahrzeugs startet den ersten Löschangriff, die des zweiten baut die Wasserversorgung dafür auf und beginnt dann mit dem zweiten Löscheinsatz“, ... Mehr lesen »<

Festnahme in Rellingen

Polizeikelle
Junger Fahrer flüchtet vor der Polizei und versteckt sich in einer Werkstatt Polizeibeamte konnten heute (9. Mai) kurz nach Mitternacht den Fahrer eines BMW festnehmen, der sich nach einer Verfolgungsfahrt in einer Werkstatt in Rellingen versteckte. Zuvor war der 19-jährige Hamburger einer Streife des Polizei-Autobahn- und Bezirksrevieres Pinneberg auf der BAB 23 in Fahrtrichtung Hamburg aufgrund der Beleuchtungseinrichtung des Pkw aufgefallen. Die Beamten entschieden sich zu einer Verkehrskontrolle. Der Fahrer missachtete jedoch die Anhaltesignale, flüchtete ... Mehr lesen »<

Radfahrerin verstorben

Polizeischild
LKW-Unfall in Rellingen Infolge des schweren Verkehrsunfalls in der Hauptstraße zwischen einem LKW und einer Radfahrerin am vergangenen Freitag (28. April) ist die 79-jährige Verkehrsteilnehmerin aus Rellingen verstorben. Rettungskräfte transportierten die verunfallte Rentnerin, die im Rahmen des Unfalls von ihrem Pedelec gestürzt war, mit einem Rettungshubschrauber in ein Hamburger Krankenhaus, wo sie ihren schweren Verletzungen am Sonntag erlag. aw/ots Mehr lesen »<

Zeugenaufruf

Polizei
Sachbeschädigung in Quickborn Am vergangenen Wochenende (29.-30.04) ist es in Quickborn zu mehreren Sachbeschädigungen an verschiedenen Fahrzeugen sowie an einer Lichtsignalanlage am Bahnhof gekommen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens schätzt die Polizei mittlerweile auf etwa 600 Euro. Unbekannte zerstachen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Feldbahnstraße jeweils die Vorder- und Hinterreifen insgesamt dreier dort abgestellter Fahrzeuge. Betroffen waren die Besitzer von Autos der Hersteller Ford, Renault und Chrysler. In derselben Nacht randalierten ... Mehr lesen »<

Brand in Quickborn

Gartenfeuer gefährdet Haus Ein Gartenfeuer und ein brennender Baum gab für die Feuerwehr Quickborn gestern (30. April) Anlass zur Alarmierung. Als die 20 Einsatzkräfte um Wehrführer und Einsatzleiter Wido Schön im Falkengrund eintrafen, hatte das Feuer bereits einen Schuppen und ein Brennholzlager erfasst. Das Feuer hat sich somit auf eine Fläche von circa 15 Quadratmetern ausgebreitet und in dem Holz viel Energie gefunden. Das unmittelbar angrenzende Einfamilienhaus war durch das Feuer stark gefährdet. Schön ließ ... Mehr lesen »<

Radfahrerin schwer verletzt

Polizeischild
Unfall in Rellingen Gestern (28.04.) kam es in Rellingen zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin schwere Verletzungen erlitt. Ein 42-Jähriger aus Hamburg befuhr mit einem Lkw den Baumschulenweg und wollte gegen 10.45 Uhr an der Kreuzung nach links in die Hauptstraße einbiegen. Hierzu hielt er aufgrund der Vorfahrtsregeln zunächst an. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens stockte der Verkehr in der Hauptstraße, so dass ein Linienbusfahrer, der Richtung Pinneberg fuhr, in der Hauptstraße vor dem Baumschulenweg ... Mehr lesen »<

Bilanz zu Geschwindigkeits- u. Aggressionsdelikten

Polizeikelle
Ergebnisse der Kontrollwoche Die Landespolizei Schleswig-Holstein hat in der vergangenen Woche einen besonderen Schwerpunkt der Verkehrssicherheitsarbeit auf die Überwachung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten und sogenannter Aggressionsdelikte, zum Beispiel Drängeln im Straßenverkehr, gesetzt. Dabei wurden im Laufe der Woche insgesamt 17.920 Tempoverstöße polizeilich festgestellt. Die Landespolizei sieht sich dadurch in ihrer Schwerpunktsetzung bestätigt: „Nicht angepasste und überhöhte Geschwindigkeit ist eine der Hauptunfallursachen. Außerdem spielt die Geschwindigkeit auch eine entscheidende Rolle bei der Schwere der Unfälle, die andere ... Mehr lesen »<